Zwei knappe Niederlagen gegen Bundesliga-Nachwuchs

TuS Metzingen – SVA Aw 27:23 (14:14)

Zum Auftakt im neuen Jahr traf der SV Allensbach auf den TuS Metzingen. Die Partie war eine auf Augenhöhe, vor allem in der ersten Halbzeit konnte sich keines der beiden Teams absetzen. In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern in der Öschhalle dasselbe Bild. Dann ging der SVA nach einer längeren knappen Metzinger Führung nach 50 Minuten selbst in Front (22:21). Doch in der Crunch Time verloren die Nachwuchshühner etwas den Faden und die TuSsies erwiesen sich als cleverer. Am Ende stand eine unnötige Niederlage zu Buche.

SVA Aw – FA Göppingen 21:25 (10:12)

Auch das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen Göppingen begann sehr ausgeglichen. Nach elf Minuten dann ein Bruch im Allensbacher Angriffsspiel und zu viele Fehler, die die Gegnerinnen ausnutzten und bis auf vier Tore davonzogen. Die Allensbacherinnen zeigten aber eine tolle Moral und kamen bis zur Pause wieder auf zwei Tore heran. Der Start in die zweite Halbzeit war erneut geprägt von vielen Fehlern auf Seiten der Gastgeberinnen, dazu kamen einige vermeidbare Tore, die die Göppingerinnen durch individuelle Aktionen erzielen konnten. Sie liefen die Nachwuchshühner immer einem, wenn am Ende auch knappen, Rückstand hinterher, den sie am Ende nicht mehr umbiegen konnten.

Weiter geht’s am Samstag, den 22.02., um 16.30 Uhr, bei den Schwaben Hornets Nellingen.