Vier Spiele vier Siege – SG A/D an der Spitze

TV Ehingen II – SGAD 25:28 (15:14)

Im vierten Saisonspiel schafft die SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen den vierten Sieg. In einem spannenden Spiel behält Allensbach zum Schluss die Nerven und nimmt verdiente zwei Punkte aus Ehingen mit.

Dabei war es kein einfaches Spiel. Die Gegner waren hervorragend auf die Gäste vom See eingestellt und dominierten in der Anfangsphase. Durch schnelle eigene und gut unterbrochene gegnerische Angriffe wollte Ehingen von Anfang an zeigen, wer der Herr im Haus ist. Die Grünschwarzen brauchten ein bisschen, um in die Partie zu kommen. Immer wenn die Hausherren drohten deutlicher in Führung zu gehen, blieb Allensbach dran und glich aus. Bis zur 20. Minute als Ehingen das erste Mal mit drei Toren führte (11:8), worauf die Allensbacher Trainer erst einmal eine Auszeit nahmen. Auf das 12:8 nach der Auszeit folgten zwei schnelle Tore der Seeadler, und nach Ehingens Auszeit hatte die SG das Spiel unter Kontrolle. Wenn Ehingen führte, gelang postwendend der Ausgleich. So war das Ergebnis zur Halbzeit fast ausgeglichen (15:14).

Aus der Kabine kamen die Seeadler dann furios. In der Halbzeit wurde wohl die richtige Taktik besprochen und Allensbach setzte alles sehr gut um. Hinten in der Abwehr stand man sehr sicher und die guten Torhüter konnten jetzt glänzen, vorne spielte man sich gute Chancen heraus und verwandelte diese auch sicher in Tore. Bis zur 42. Minute führte die SG mit drei Toren (18:21). Die Gäste ließen es in der Folge etwas schleifen und Ehingen konnte wieder ausgleichen und sogar in Führung gehen, war aber in der Schlussphase nicht clever genug. Durch unnötige Zeitstrafen schwächten Sie sich selbst und die Allensbacher spielten ihre Überlegenheit stark aus. Soweit, dass auch zwei Zeitstrafen kurz vor Schluss den Drei-Tore-Sieg nicht mehr gefährden konnten. (25:28)

Es spielten: Max Amann, Jonas Rinkevičius / Maximilian Bühler, Florian Armbrüster, Christian Mauz, Lukas Nachtigall, Jonas Deggelmann, Lars Weltin, Jörn Hammel, Lukas Streinu, Stefan Karrer, Alexander Hänsel