Unglückliche Niederlage der B2

SG Rielasingen/Gottmadingen II – SVA B2w 15:12 (11:6)

Im Spiel gegen die  SG Rielasingen/Gottmadingen unterliegt die B2w des SV Allensbach unglücklich mit 15: 9.

Das Auswärtsspiel der B2w des SV Allensbach stand von Anfang an unter keinem guten Stern: Da drei der neun Spielerinnen der Mannschaft vorab noch ein Auswärtspiel mit der C2 in Waldshut-Tiengen hatten und verspätet anreisten, begannen die Allensbacher in Unterzahl. Dennoch arbeitete die Abwehr effektiv, das 1:0 der Gastgeber fiel erst nach 4 Minuten, das 2:1 der erst in der 8. Minute. Bis zur 14. Minute setzte sich die SG Rielasingen-Gottmadingen auf ein 5:1 ab, dem die inzwischen vollständige Allensbacher Mannschaft gestern wenig entgegenzusetzten hatte: In Angriff wie Abwehr fehlte die Absprache, das Zusammenspiel, insgesamt ließ die spielerische Qualität  zu wünschen übrig. Dabei dominierte der Gastgeber das Spiel keineswegs, die B2 von Rielasingen/Gottmadingen war zu keinem Zeitpunkt dynamisch oder gefährlich – und ging dennoch mit 11:6 in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber ihre Führung auf ein 13:6 aus, bevor die Allensbacher begannen, sich dem entgegenzustellen: Bis zur 41. Minute näherte man sich auf ein 15:9 an, von da an trafen nur noch die Allensbacher Spielerinnen, so dass es am Ende nur 15:12  für den Gastgeber stand.

Vor dem Hintergrund, dass die Allensbacher Spielerinnen am vorherigen Spieltag eine spielerisch starke und überzeugende Leistung beim verdienten Sieg gegen den SV Eigeltingen zeigten, war die Niederlage gegen die SG Rielasingen-Gottmadingen vermeidbar; während am vorherigen  Wochenende alles zusammenpasste, passte  bei diesem Spiel wenig zusammen: Da wäre mehr möglich gewesen, die B2 schlägt sich hier selbst.