Ungefährdeter Auftaktsieg der Seeadler in Ehingen

TV Ehingen II – SG Allensbach/Dettingen 24:32 (9:15)

Die SG-Jungs mussten zum Saisonauftakt in Ehingen antreten und man durfte gespannt sein, was die Mannschaft nach der eher durchwachsenden Vorbereitung zeigen würde. Mit Christoph Hänsel (Bänderriss), Daniel Zingel (studienbedingter Abgang), Stefan Karrer (beruflich) und Neuzugang Stefan Wiest fehlten der SG zudem noch wichtige Akteure. Zu Beginn der Partie brauchte der SG-Express gute 10 Minuten, ehe sich die Mannschaft zum ersten mal deutlicher mit 5 Toren absetzen konnte (5:10). Nicht die Gastgeber sondern die Seeadler selbst machten sich dann das Leben schwer. Sie vergaben beste Möglichkeiten im Angriff und in der Abwehr kassierten die Gäste einige leichte Tore. Es war deutlich zu sehen, daß bei beiden Mannschaften die Abstimmung noch fehlte. Mit 9:15 ging es dann in die Pause.

Eigentlich sah es nach einer klaren Angelegenheit für die SG aus, doch Anfangs der zweiten Hälfte verloren die Seeadler den berühmten roten Faden und mussten die Gastgeber bis auf 3 Tore herankommen lassen (12:15). Aber wie schon erwähnt hatten die Zuschauer auch in dieser heiklen Situation nicht das Gefühl, daß das Spiel kippen könnte. Zu überlegen waren die einzelnen Akteure der Gäste, welche sich kurz schüttelten und gleich wieder auf 12:19 davon zogen. Je länger die Partie dauerte, desto besser fanden die Seeadler ins Spiel. Über 14:23, 21:30 bis zum Endstand von 24:32, bauten die SG-ler souverän ihren Vorsprung aus und holten sich ihren, auch in dieser Höhe verdienten, ersten Auswärtssieg. Der deutliche Spielausgang sollte aber nicht über die schwankenden Leistungen hinweg täuschen. Es bleiben nur zwei Trainingseinheiten bis zum nächsten Spiel, um dies zu verbessern.

Es spielten: M. Amann (TW); B. Dannenmayer (11/3), F. Bienger, F. Armbrüster (6), C. Mauz (1), H. König (1), J. Deggelmann (4), L. Weltin, M. Bauer (4/1), B. Armbrüster, A. Hänsel (2), M.Uecker (3)

Gleich am nächsten Wochenende geht es für die Seeadler weiter. Zum ersten Heimspiel am Samstag, den 26.9 um 19:30 Uhr, kommt der TV Meßkirch in die Riesenberghalle. Die Kreutzerstädter, um ihren erfahrenen Coach Lothar Dumitru sind eine junge Mannschaft, welche durch ihre quirlige Spielart und ihre taktische Cleverness zu einem echten Prüfstein für die SG werden. Um die Punkte am See zu behalten, muß sich die Mannschaft steigern. Die Gäste werden alles daran setzen, dem Titelverteidiger in eigener Halle ein Bein zu stellen. Kein einfacher Gegner also und so hofft die Mannschaft wieder, wie in den letzten Jahren, auf die tatkräftige Unterstützung der Zuschauer, um die Riesenberghalle zur uneinnehmbaren Festung zu machen.