Teamausflug nach Schaffhausen

Dank der guten Kontakte des Vaters der Spielerin Emilia Eckart zum Trainer der Kadetten Schaffhausen, Markus Bauer, konnte die komplette B1 des SVA am Donnerstagabend das Champions League Spiel zwischen den Kadetten und HC Metalurg (Mazedonien) als Gäste in der BBC Arena verfolgen.

Einige Eltern hatten sich als Fahrer angeboten, so dass die Mannschaft der Trainer Leenen/Lier ohne Probleme die Fahrt nach Schaffhausen antreten konnte. In der baulich sehr imposanten BBC Arena trafen die Kadetten in der Gruppenphase der diesjährigen EHF Champions League auf den mazedonischen Vertreter des HC Metalurg.

Rund 2.300 Zuschauer, darunter auch viele andere Mannschaften vom Fußball und Handball, sahen in der ersten Hälfte ein zerfahrenes und wenig ansehnliches Männerspiel. Beim Stand von 10:10 wurden die Seiten gewechselt. Markus Bauer schien in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben, den nun drehten seine Jungs auf und konnte das Spiel am Ende, gegen immer schwächer werdende Mazedonier, deutlich mit 27:17 für sich entscheiden. Handballerisch war der Ausflug sicher kein Leckerbissen, dennoch hatten alle Spaß und fanden es toll, mal ein Champions League Spiel live sehen zu können. Der Dank geht an Jens Eckart, ohne dessen Engagement das nicht möglich gewesen wäre.