Tabellendritter zu Gast am Riesenberg SV Allensbach II – TSV Bönnigheim

Nach der zweiwöchigen, Spielplan bedingten Pause, greifen die Mädels der Frauen II des SVA am kommenden Sonntag wieder zum Ball. Nach dem phasenweise sehr guten Spiel im Rahmen des Superball ² Anfang Februar gegen die SF Schwaikheim und der kleinen „Serie“ von 4:0 Punkten, kommt nun mit dem TSV Bönnigheim ein echtes Schwergewicht der Liga an den Bodensee.

Bönnigheim, mit dem klaren Ziel Aufstieg in die Runde gestartet, musste im Laufe der Saison durch Verletzungen einige Nackenschläge einstecken. Dennoch gelingt es der Mannschaft der Trainer Neumann/Koch unter anderem mit Spielerinnen aus der eigenen Jugend weiterhin eindrucksvoll auf Tuchfühlung zur Spitze zu bleiben. Nur ein einziger Punkt trennt Bönnigheim derzeit von Platz 2 (TSG Ketsch 2) der am Ende der Runde zum Aufstieg in die 3. Liga berechtigen würde. Im Hinspiel im vergangenen Oktober musste die Crew von Harter/Leenen, allerdings stark ersatzgeschwächt, eine empfindliche 12:23 Niederlage einstecken und es war alleine dem Torwartduo Gruber/Singler zu verdanken, dass diese Niederlage nicht noch deutlich höher ausgefallen ist.

„Die Mannschaft hat den Schalter umgelegt bekommen. Wir haben unsere Schwachstellen – vor allem auf der Motivatorischen Seite – nach der Niederlage gegen Ketsch zum Jahresbeginn innerhalb der Mannschaft thematisiert und abgestellt. Die beiden Siege danach in Donzdorf und daheim gegen Schwaikheim waren extrem wertvoll für das Selbstbewusstsein unserer Mädels“, so Trainerin Harter.

„Wenn es uns gelingt, das gegen Schwaikheim phasenweise gezeigte, topp Tempospiel über mindestens 50 Minuten aufrecht zu erhalten und vor allem die Goalgetterin der Bönnigheimerinnen, Sabrina Zerweck in den Griff zu bekommen, ist auch gegen Bönnigheim etwas zählbares drin. Dass in der Liga annähernd jeder jeden schlagen kann, hat Donzdorf am letzten Wochenende sehr eindrucksvoll gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Metzingen bewiesen. Warum sollten wir uns nicht auch gegen Bönnigheim behaupten können?“, fragt sich ein zuversichtlicher Trainer Leenen.

Sollte die aktuelle Grippewelle nicht im Laufe der Trainingswoche noch Schneisen in den Kader der Frauen II schlagen, können die beiden Trainer auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Anpfiff in der Riesenberghalle ist am Sonntag, 19.02.17 um 16.30 Uhr.