SVA III: Die Einstellung stimmt, jetzt muss nur noch das Ergebnis stimmen

SG Schenkenzell/ Schiltach – SV Allensbach III 26:20 (19:9)

Am Samstag, den 15.09.2018 um 18 Uhr wurde das erste Saison Spiel der Damen 3 gegen die SG Schenkenzell/ Schiltach angepfiffen. Für das Spiel gegen den letztjährigen Zweitplatzierten setzte sich der Südbadenliga Aufsteiger SVA 3 das Ziel, souverän gegen einen starken Gegner aufzutreten und den Kampfgeist über die gesamten 60 Minuten zu bewahren.

Folglich hoch motiviert, legten unsere Mädels in den ersten Minuten des Spiels mit einer 0:2 Führung vor, welche durch schnelles Spiel nach vorne zum 1:3 ausgebaut werden konnte. Danach folgte allerdings ein 6:0 – Lauf der Gegner und so stand es nach knapp 20 Minuten 7:3 für den Gastgeber SG Schenkenzell/ Schiltach. In dieser Phase fehlte in der Allensbacher Abwehr die Absprache. Das ein und andere Mal wurde auch zu viel spekuliert. Mit viel Stimmung versuchte der SVA dagegen zu halten, musste aber leider erfahren, dass jeder im Angriff gemachte Fehler mit einem schnellen Konter der SG bestraft wurde. So stand es zum Halbzeit Pfiff 19:9.

Nach dem Seitenwechsel starteten die Mädels des SVA mit neuem Schwung und konnten den 10-Tore Abstand der Gegner ab der 37. Minute nach und nach schmelzen lassen. Vor allem eine kämpferisch starke Abwehr und eine sehr gute Torhüterleistung ermöglichte hier eine Aufholjagd durch schnelle Kontertore. So stand es in Minute 51 26:15. In den letzten neun Minuten gelang der Dritten ein 0:5- Lauf, womit auf den Endspielstand von 26:20 verkürzt werden konnte.

Insgesamt sind die Mädels trotz der Niederlage mit ihrer Leistung sehr zufrieden, da sie das zu Spielbeginn gesetzte Ziel, souverän gegen einen starken Gegner aufzutreten und den Kampfgeist über die gesamten 60 Minuten zu bewahren, erreicht haben. Für die Zukunft ist es wichtig die Abwehr-Leistung auf diesem Niveau zu halten. Für den Angriff gilt es aber um einiges dynamischer zu werden.

Am Samstag, den 22.09.2018 um 17:30 Uhr findet das erste Heimspiel der Damen 3 gegen die HSG Dreiland statt. Die Dritte freut sich auf zahlreiche Unterstützung!

Es spielten: Tina Dubbins, Ellen König; Nina Schöpf, Anja Spiegel (3), Tanja Speierl (4), Johanna Meyer (1), Alisa Häffner (1/1), Lisa Rudolf, Vivien Abelmann (1), Sandra Amann (2), Jennifer Dziubale (7/5), Ines Ofterdinger, Vera Singler (1)