SVA II Wiedergutmachung geglückt! SF Schwaikheim SV Allensbach II 19:25

Nach dem etwas holprigen Spiel letztes Wochenende gegen Donzdorf war man gespannt, wie sich unsere Mädels beim Mitaufsteiger SF Schwaikheim schlagen würden. Nun, auch dieses Mal fast eine Kopie der Ereignisse aus der letzten Woche – zumindest was das Thema Siebenmeter anbelangte. Fünf Siebenmeter gegeben, drei verworfen in Halbzeit eins. Allerdings stand unsere Abwehr dieses Mal konsequenter und schneller auf den Beinen, so dass Schwaikheim für sich nur wenig Zählbares verbuchen konnte. Allerdings hatte auch der SVA II so seine liebe Not zum Erfolg zu kommen. Nach guten Balleroberungen in der Abwehr immer wieder leichtfertige Ballverluste oder auch schlechte Chancenauswertung (frei vorm Tor). Da Schwaikheims Abwehr ebenfalls sehr solide agierte, war es kein Wunder, dass es bei Halbzeit 9:9 Unentschieden stand.

In der „Halbzeitansprache“ wurde dann sehr eindringlich auf die bestehenden Schwachpunkte (im Wesentlichen mangelnde Chancenauswertung) hingewiesen aber auch und vor allem die Stärken aufgezeigt.

Diese sollten auch dieses Mal der Ausschlaggebende Faktor für den Verlauf der zweiten Halbzeit sein. Das Spiel wurde jetzt mehr in die Breite gezogen, wodurch Schwaikheim immer mehr Probleme bekam seine Abwehr zu stabilisieren. Auch die Chancenverwertung, vor allem über die Außen konnte um einiges verbessert werden (insgesamt 10 von 25 Toren über Außen). Mit zunehmender Spielzeit agierte die Abwehr unserer Mädels immer erfolgreicher, insbesondere Lisa Maier und Jasmin Moll machten hier einen riesen Job. Aber auch Selina Röh und Laura Kayser sorgten durch ihren Einsatz dafür, dass die gegnerische „Goalgetterin“ Annika Luckert nur zu einem Feldtor im gesamten Spiel kam. Die Gäste aus Allensbach zogen dadurch immer weiter davon und nur die immer mal wieder eingestreuten Leichtsinnsfehler unserer Mädels sorgten dafür, dass das Endergebnis mit dem 19:25 nicht noch deutlicher ausfiel.

Fazit, kein unbedingt schönes aber äußerst wirkungsvolles Spiel der Allensbacher Mädels. …und wenn sie die ersten dreißig Spielminuten auch noch in den Griff bekommen…  🙂

Im nächsten Spiel trifft der SVA II dann am 16.10.16 um 16:45 Uhr in Bönnigheim auf den TSV Bönnigheim.

Es spielten: Julia Gruber; Marlena Schilling, Katja Allgaier (2), Ronja Holzmann (1), Selina Röh (1), Lisa Haab, Johanna Leenen (4), Lisa Maier (7), Lucy Dzialoszynski (3/1), Jasmin Moll (1), Sabrina Schmidt (2), Laura Epple (4), Laura Kayser.