SVA II vor interessanter Aufgabe im Schwarzwald

TV Todtnau – SV Allensbach 2

Am Sonntag, den 20.10.2019 fahren die Mädels der zweiten Mannschaft des SV Allensbach in den Schwarzwald nach Todtnau. Die Mannschaft um Trainer Martin Gerstenecker wird auch in diesem Spiel auf eine aggressive und kompakte Abwehrarbeit als Voraussetzung für einen Sieg setzen. Das Spiel gegen die SG Baden-Baden/Sandweier zeigte, dass die Abläufe so langsam zusammenfinden und ein Selbstverständnis entwickeln. So nimmt das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten jeder einzelnen Spielerin erkennbar zu. Dies sind Faktoren, auf die Trainer Martin Gerstenecker auch am Sonntag gegen den Aufsteiger setzt. Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff im Spiel des SVA wie im vergangenen Heimspiel gesehen, soll weiter in das Spiel des SVA eingebunden werden. Im Training wurden deshalb Abwehr und Angriffshandlungen weiter eingespielt und durch neue Ansätze ergänzt. Darüber hinaus sollen einzelne Spielerinnen auch auf eher ungewohnten Positionen eingesetzt werden, um im Spiel flexibel zu bleiben. Trainer Martin Gerstenecker befragt, was er im Spiel am kommenden Sonntag erwartet: „Todtnau ist ein unangenehmer Gegner, der gerade in eigener Halle sicher für jeden Konkurrenten eine harte Nuss werden kann. Wir müssen Präzision und Klarheit im Angriff nochmals steigern, zudem abermals die läuferische und kämpferische Qualität der ersten drei Runden beibehalten, um am Sonntag die Punkte zu entführen“. Freuen wir uns also auf kommenden Sonntag. Anpfiff der Partie ist um 16:30 Uhr.