SVA II: Turnier in St. Gallen – Am Ende 4.Platz

Nach dem zuletzt sehr gelungenen Auftritt zu Hause gegen den LC Brühl/St. Gallen (35:32) lief es jetzt beim Turnier in St. Gallen nicht ganz so rund. Dabei fing es im ersten Spiel gegen LC Brühl/St. Gallen 3 ganz gut an. Viele Dinge, die im Training geübt worden waren, wurden umgesetzt und die Anzahl an technischen Fehlern hielt sich auch in Grenzen.  Endergebnis 25:17 für unsere Mädels.

Im zweiten Spiel gegen den LK Zug 2 konnte der gute Lauf aus dem ersten Spiel nicht fortgesetzt werden. Allerdings lies Trainerin Babsi Harter in diesem Match eine andere Abwehrformation ausprobieren, welche die Mannschaft bisher noch nicht einstudiert hatte > dafür lief der Test aber überraschend gut. An der Niederlage gegen ZUG 2 (18:25) änderte das aber nichts. Zug 2 wurde am Ende Zweiter.

Sicher auch der Tatsache geschuldet, dass man mit einem „minimal Kader“ in St.Gallen antreten musste, war die Luft im Spiel um Platz 3 dann etwas raus, so dass der LC Brühl/St. Gallen 2 Revanche nehmen konnte für die zuletzt in Allensbach erlittene Niederlage. (22:19 für Brühl/St.Gallen)

Für Trainerin Babsi Harter war es dennoch ein gutes Turnier, denn die Mannschaft sammelte weiter Spielpraxis, da im Training auf Grund von Urlaub oder Krankheit nach wie vor nicht 6:6 gespielt werden kann.

Sieger des Turniers wurde Ligakonkurrent SG Kappelwindeck/Steinbach.