SVA II: TSV Bönnigheim – SV Allensbach Schweres Auswärtsspiel beim Tabellenführer

Der Spielplan der Oberliga ist für den Aufsteiger aus Allensbach wirklich kurios. Nachdem man am letzten Wochenende erneut spielfrei war, steht am kommenden Sonntag beim TSV Bönnigheim im vierten Spiel der Saison das dritte Auswärtsspiel auf dem Plan. Sicherlich nicht ganz glücklich zu Beginn der Runde erst Ende Oktober das zweite Mal daheim spielen zu dürfen. Aber das relativiert sich ja in der Rückrunde. Faktisch geht es nun für die Mädels des Trainerteams Harter/Leenen bis zum 18.12.16 nahtlos durch die Saison. „Wir sind froh, dass wir nach den bisher unregelmäßigen Pflichtspielen jetzt endlich mal die Chance bekommen, in den Rhythmus zu kommen. Zehn Spiele in Folge werden uns gut tun, auch als Mannschaft final zusammen zu finden“ so Leenen.

Bönnigheim hat mit dem deutlichen Heimsieg am letzten Wochenende gegen die bislang ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft aus Ottenheim (33:21) ein sehr großes Ausrufezeichen hinter seine Ambitionen nach „ganz oben“ gesetzt. Nicht wenige Trainer der BWOL haben die Bönnigheimer als Geheimfavoriten auf die Meisterschaft auf dem Zettel.

„Klar, wir fahren als Außenseiter nach Bönnigheim. Die Last des unbedingt gewinnen zu wollen/müssen liegt bei der Heimmannschaft, als Kanonenfutter sehen wir uns aber keinesfalls! Unsere zuletzt sehr starke 3:2:1 Abwehr wird auch Bönnigheim so manches Kopfzerbrechen bereiten. Am Ende des Tages muss jedes Spiel erst einmal gespielt werden. Mal sehen, vielleicht gelingt unseren Mädels ja eine faustdicke Überraschung“, so Trainerin Harter optimistisch über die bevorstehende Aufgabe. Verzichten müssen die Trainer allerdings auf Selina Röh (Urlaub) und Lisa Maier (verletzt).

Anpfiff in der Sporthalle 1 in Bönnigheim ist am Sonntag, 16.10.16 um 16.45 Uhr.