SVA II im Gespräch mit Lea Scharpf

Hallo Lea! Herzlich Willkommen in der SVA Familie!

Hast Dich schon ein bissle eingelebt und, wie gefällt es Dir hier am See?

Ja, ich habe mich sehr gut hier eingelebt!

Nach dem Abitur warst Du Reisen, hat man mir erzählt. Wo bist Du überall herumgekommen?

Also, ich habe ein freiwilliges Soziales Jahr gemacht für den freiwilligen Dienst in einem Waisenhaus auf den Philippinen, also in dem Sinne war ich nicht Reisen, sondern ich habe dort ein Jahr lang gearbeitet.

Aber na Hallo! Alle Achtung!

Was hat Dich bewogen nach Allensbach zu kommen? Beruf (Studium) oder private Gründe?

Ja, ich habe angefangen hier zu studieren und da wir früher öfters mit FrischAuf gegen den SVA gespielt haben, lag es irgendwie nahe, jetzt für den SVA zu spielen.

Was studierst Du denn schönes?

Wirtschaftsingenieurswesen für Elektro- und Informationstechnik. (strahlt über das ganze Gesicht)

Na, da hast Du Dir aber etwas vorgenommen! Bravo!

9 Spieltage sind rum. Der aktuelle Tabellenstand gefällt Dir sicher auch. Wo siehst Du noch Handlungsbedarf sowohl bei Dir selber, als auch bei der Mannschaft?

(jetzt druckst Sie a bisssle rum) Komm, werds los!

Na ja, Ausdauer muss ich auf jeden Fall noch trainieren und auch spielerisch muss ich wieder so richtig reinkommen, auch wieder schneller auf den Beinen werden.

Du meinst, nach Deiner Göppinger Zeit fehlt Dir zu dem damaligen Fitnessstand noch einiges…

Ja klar, nach dem ich ein Jahr Pause gemacht habe mit Handball und mich auf den Philippinen nur mit Kickboxen einigermaßen fitgehalten habe.  (Donnerwetter! 🙂  ) Was die Mannschaft anbelangt meine ich, dass wir uns noch mehr einspielen müssen. Jede Spielerin ist zwar sehr gut, aber im Zusammenspiel fehlt doch noch etwas.

Was ist Dein persönliches Saisonziel?

Hmh ja, was soll ich sagen. In jedem Fall möchte ich mich persönlich weiter entwickeln, bzw. möchte ich mit meiner Leistung wieder da anknüpfen, wo ich vor meinem Auslandsaufenthalt war.

Du hast vor Allensbach bei Frisch Auf Göppingen in der Jugendbundesliga gespielt. Was ist anders beim SVA?

(Überlegt ne Weile) Also in Göppingen hatten wir mehr Leistungsdruck. Hier ist es nicht ganz so streng. (Grinst) Auf jeden Fall hatte ich mehr Training in der Woche als jetzt. Damals hatten wir natürlich auch eine sehr eingespielte Mannschaft, da wir ja bereits seit der Jugend zusammengespielt haben, d.h. wir waren fast jeden Tag zusammen.

Hmh, ja, Jugendbundesliga, da wird dann schon mehr erwartet…

Ja, klar, aber es war ja nicht nur Vereinstraining, sondern auch Training bei der Württembergauswahl. Dann kamen auch noch die Spiele in der höheren Mannschaft dazu…. Die Spiele mit der eigenen Mannschaft…

Als dann, dann wünsche ich Dir weiterhin eine erfolgreiche und Verletzungsfreie Saison.

Ja, Dankeschön! 🙂