SVA II: Erfolg dank Super Teamleistung! TSG Ketsch 2 – SV Allensbach II 29:31 (18:17)

Hoch motiviert und hellwach zeigte sich der SV Allensbach gleich von Beginn des Spieles an in Ketsch. Beide Mannschaften kannten sich ja aus vorangegangenen Jahren und so entwickelte sich in den ersten 15 Minuten ein offener Schlagabtausch, meist mit dem besseren Ende für Allensbach. Vor allem Lisa Maier und Laura Epple ließen die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal einfach stehen. Doch dann, nach etwa 14 Spielminuten ein kleiner Bruch im Spiel unserer Mädels. Die Abwehr agierte nicht mehr so konsequent  bzw. aggressiv und schon lag Ketsch 2 mit drei Toren vorne. Folgerichtig die Auszeit, genommen vom Trainergespann Harter/Leenen. Das sollte Wirkung zeigen. Nach 21 Minuten der Ausgleich und fortan gelang es keiner Mannschaft entscheidende Akzente zu setzen. Lisa Maier blieb es vorbehalten den Schlusspunkt unter eine äußerst kämpferische Halbzeit eins zu setzen(18:17).

Ketsch 2 versuchte in Halbzeit zwei nun alles, lies Lisa Maier kurz decken, doch der erwartete Erfolg blieb aus. Allensbach II wusste weiter in der Abwehr zu glänzen, nicht zuletzt auch dank Torhüterin Jule Gruber. 11 Gegentore in Halbzeit zwei, das spricht Bände! (bei nur 1 Zeitstrafe)

Im Angriff übernahmen nun Lucy Dzialoszynski und Katja Allgaier das Heft des Handelns, setzten sich entweder selber durch, oder zwangen die Gegnerinnen zu einem 7 Meter  reifen Foul, welche an diesem Abend zu 100% verwandelt wurden. Kurz vor Schluss setzte der Trainer der Heimmannschaft alles auf eine Karte und ordnete offene „Manndeckung“ an, doch da war es bereits zu spät. Dank einer Super Teamleistung aller Beteiligten ein verdienter Erfolg für Allensbach!

Freuen wir uns auf das erste Heimspiel unserer Mädels am 25.09.16 um 16:30 Uhr. Gegner wird dann die FSG Donzdorf/Geislingen sein.

Es spielten: Jule Gruber, Elisa Singler, Marlena Schilling, Katja Allgaier (4), Ronja Holzmann, Selina Röh (1), Lisa Haab, Johanna Leenen (1), Lisa Maier (6/3), Lucy Dzialoszynski (9/5), Jasmin Moll (1), Laura  Epple (9), Laura Kayser