SVA Frauen 4: Saisonstart geglückt

Die Vierte gewann souverän ihr erstes Saisonspiel in Messkirch gegen den TV Messkirch mit 14:19. Mit einem recht schmalen Kader von 8 Spielerinnen konnten die Mädels von Beginn an das Spiel in die Hand nehmen, spielten mit soliden und kontrollierten Abläufen stets eine Führung heraus.

Geprägt wurde das Spiel leider von einer schlechten Abschlussquote, Gott sei Dank auf beiden Seiten, sodass es zum einem eine kleine Abwehrschlacht gab und zum anderen die Spielgestaltung für die Mädels anstrengender war als eigentlich notwendig. Nichtsdestotrotz stand es zur Halbzeit 10:7 für den SV Allensbach.

Ein ungewöhnlicher Zwischenspurt der Vierten in der zweiten Hälfte verschaffte Sicherheit und Vertrauen im Zusammenspiel und die Führung wurde auf 18:11 ausgebaut. Die letzten 5-Minuten musste Karin im Tor wegen eines Gesichtstreffers leider an der Außenlinie pausieren, aber Aushilfe Meike erwies sich als guten Allrounderin auch im Tor und konnte sogar den ein oder anderen Ball herausfischen, sodass am Schluss ein 19:14 Sieg eingefahren werden konnte.

Fazit der Mädels: Kopf ausschalten und Spaß haben, dann funktioniert das auch mit dem Handball spielen.

Fazit des Trainers: In der Kreisklasse reichen auch weniger als 20 Tore zum Sieg.

Es spielten: Karin Paschold, Elke Maybank, Isabel Klagges, Meike Fleischmann, Lara Martin, Iris Hespeler, Monika Baitz, Stefanie Egenhofer