SV Allensbach A Mädels – Auftakt in die Saison

Das lange Warten hat ein Ende. Nach schier endlosen 6 Monaten ohne Wettkampfpraxis startet die neu zusammengestellte A weiblich des SV Allensbach am kommenden Wochenende in das Abenteuer Jugendbundesliga.

Drei Jahre, nachdem sich erstmalig eine Jugendmannschaft des SVA für die Bundesliga qualifiziert hat, tritt die von Andy Spiegel und Tim Dzialoszynski trainierte Mannschaft mit neuem Kader erneut in der Bundesliga an.

Das lange Warten hat ein Ende. Nach schier endlosen 6 Monaten ohne Wettkampfpraxis startet die neu zusammengestellte A weiblich des SV Allensbach am kommenden Wochenende in das Abenteuer Jugendbundesliga.

Drei Jahre, nachdem sich erstmalig eine Jugendmannschaft des SVA für die Bundesliga qualifiziert hat, tritt die von Andy Spiegel, Martin Gerstenecker und Tim Dzialoszynski trainierte Mannschaft mit neuem Kader erneut in der Bundesliga an.

Corona bedingt verzichtete man im DHB dieses Jahr auf das reguläre Qualifikationsprocedere. Anstelle der recht langen und mühsamen Qualifikation setzte man auf Seiten der Verantwortlichen auf eine Art „Quotientenregelung“, bei der unter anderem die Erfolge im Nachwuchsbereich der letzten Jahre, aber auch die Anzahl der Kaderspielerinnen Berücksichtigung fand. In beiden Kriterien konnte man auf Seiten des SVA punkten, so dass man nun im Oberhaus antreten darf. Dadurch erhöhte sich allerdings auch die Gesamtanzahl der teilnehmenden Mannschaften und man war gezwungen, den Modus zu überarbeiten.

So tritt der Nachwuchs der „Allensbacher Hühner“ (3. Bundesliga) nun zunächst in einer Fünfergruppe (jeder gegen jeden) an. Zwei Heimspiele stehen zwei Auswärtsspiele gegenüber. Starten wird der Nachwuchs des SVA am Samstag, 26.09., 18.00 Uhr in der Riesenberghalle gegen den TuS Metzingen. Zuschauer sind im Rahmen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt.

Gleich am nächsten Tag müssen die Mädels auswärts bei der JSG Neckar-Kocher ran. Anwurf dieser Partie ist um 16.00 Uhr in der Sporthalle Oedheim. Das zweite Heimspiel ist dann am Sonntag 4.10. um 11.30 Uhr in der Riesenberghalle gegen den TSV EBE Forst United bevor es zum letzten Vorrundenspiel am 11.10. nach Würm-Mitte bei München geht.

Parallel zur Jugendbundesliga tritt die A-weiblich des SVA noch in der Baden-Württemberg Oberliga an. Hier startet die Mannschaft nach Abschluss der ersten Runde in der Bundesliga am 01.11.20 in die Saison.

Auf dem Foto:

Hintere Reihe, v.l.: Annika Irmscher, Emma Sommer, Marit Walz, Kimberly Gisa, Giulia Lützkendorf, Katharina Ermrich, Mette Schulz, Pia Schroff

Vordere Reihe, v.l.: Ronja Wagner, Yasmin Grether, Britta Tschan, Leonie Kuntz, Rahel Müller, Mia Kernatsch

Es fehlen: Janine Baus, Lara Seemann, Josephina Schlenker