Superball 2016: Das erste Highlight im neuen Jahr

“Dieses Datum sollten sich alle Handballfans der Region bereits dick und rot im Kalender angestrichen haben”, rät Christian Heinstadt, Abteilungsleiter Handball des SV Allensbach.

Für alle, die das noch nicht getan haben: Am Samstag, 30.01.16, findet die dritte Ausgabe des Superballs in der Schänzlehalle statt. Der gemeinsame Event des SV Allensbach und er HSG Konstanz hat sich bereits etabliert und setzte neue Massstäbe in der Handballregion Hegau-Bodensee.

Wie in den beiden Jahren zuvor spielen um 17:30 Uhr die Frauen 1 des SVA. Der aktuell Tabellenzweite der 3. Bundesliga Süd trifft auf die HSG Pforzheim. An die tolle Hinrunde möchte die Mannschaft von Trainer Claus Amann natürlich nahtlos anknüpfen. “Alle Spielerinnen freuen sich auf die Kulisse beim Superball. Das setzt zusätzliche Motivation frei”, unterstreicht Amann die Wichtigkeit der Zuschauermassen.

Anschliessend treten um 20:00 Uhr die Herren 1 der HSG Konstanz gegen die SG Nussloch an. Die HSG grüsst als Tabellenführer der 3. Bundesliga Süd von Oben. Im Hinspiel kassierte die Mannschaft von Trainer Daniel Eblen eine von nur zwei Saisonniederlagen und wird alles daran setzen sich beim Superball dafür zu revanchieren.

Eintrittskarten und Vorverkauf

Eintrittspreise normale Tickets (Eventpreis für ein oder alle Spiele):
– Vorverkauf: 15 Euro
– Tageskasse (geöffnet ab 11 Uhr): 17 Euro
– Ermäßigte Karten sind nur an der Tageskasse erhältlich (Schüler, Studenten, Rentner mit entsprechendem Ausweis): 10 Euro für Stehplätze
– Kinder unter 16 Jahren: frei für Stehplätze

Alle Mitglieder der SVA und SG A/D Jugend sowie Trainer oder Funktionäre mit Trainerkarten erhalten unter Vorlage ihrer ABO-Karte einen kostenfreien Stehplatz.

Dauerkarten der HSG und des SVA besitzen Gültigkeit für den Superball, berechtigen jedoch nicht zur Teilnahme am VIP-Empfang. Die bestehenden reservierten Plätze der HSG-Dauerkarten behalten ihre Gültigkeit. Den Dauerkartenbesitzern des SVA und den ABO-Kartenbesitzern der HSG, die keine reservierten Plätze besitzen, werden Sitzplätze reserviert. Bitte besorgen Sie sich die Reservierungen an den Vorverkaufsstellen.

Sonderrabatte bzw. bei sonstigen Heimspielen eingeräumte Vergünstigungen werden auf die angegebenen Superball-Preise nicht gewährt.

VIP-Karten bieten für nur 49 Euro:
– Einen reservierten Tribünenplatz
– Teilnahme am VIP-Empfang (16.30 bis 21.00 Uhr)
– Pressegespräch und Interviews mit Stargästen
– Galabüfett mit den Mannschaften
Dauerkartenbesitzer und Poolpartner können die VIP-Karte zum Sonderpreis von 29 Euro erwerben.

Da die Organisatoren mit einer vollen Schänzle-Sporthalle rechnen, wird der frühzeitige Erwerb eines Tickets für einen reservierten Tribünenplatz im Vorverkauf dringend empfohlen – und bietet einen Preisvorteil von zwei Euro. Alle Plätze sind nummeriert und können, soweit noch verfügbar, frei gewählt werden.

Der Vorverkauf findet ab sofort bei Böhm Sport in Konstanz sowie Südstern-Bölle in Singen statt:

Böhm Sport, Macairestr. 6b, 78467 Konstanz. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 11-18 Uhr, Sa. 10-15 Uhr. E-Mail: sport@boehmsport.de, Telefon: 07531/53922.

Südstern – Bölle, Georg-Fischer-Str. 55-57, 78224 Singen. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-14 Uhr. E-Mail: info@suedstern-boelle.de, Telefon: 07731/8201-0.

Alle Partien beim Superball 2016

13.00 Uhr, Bezirksklasse Männer: HSG Konstanz III – TV Gottmadingen
15.00 Uhr, Oberliga Baden-Württemberg Männer: HSG Konstanz II – TV Bretten
17.30 Uhr, 3. Bundesliga Frauen: SV Allensbach – HSG TB/TG 88 Pforzheim
20.00 Uhr, 3. Bundesliga Männer: HSG Konstanz – SG Nußloch

Freuen Sie sich auf ein Event der Superlative in der Handballregion. Zusätzlich zu den Spielen bietet der Superball noch ein tolles und abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das zum Verweilen einlädt.