Strampeln für die Rückrunde

Der Spielplan der Südbadenliga Frauen sieht über Weihnachten und den Jahreswechsel eine siebenwöchige Handballpause vor. Das macht es den Trainern schwer, die notwendige Spannung aufrecht zu erhalten und im Rhythmus zu bleiben.

Nachdem die Mädels der Frauen II zunächst mal drei Wochen vollständige Handballpause verordnet bekommen haben, ist die Zweite des SVA seit Anfang Januar wieder komplett auf Handballmodus. Drei Einheiten wöchentlich sollen sowohl im athletischen wie auch handballerischen Bereich die Basis für weitere Erfolge in der Rückrunde legen.

Eine Einheit der drei wöchentlichen Termine findet in den Räumlichkeiten des Kooperationspartners des SVA, dem Club aktiv an der Reichenauer Str. in Konstanz stand. Die beiden Chefs, Helga und Erhard, sind dem SVA mit einem sehr attraktiven Angebot entgegengekommen, so dass nun Frauen I und Frauen II des SVA gemeinsam einmal wöchentlich eine Stunde mit Erhard – dem „Einpeitscher“ – strampeln, um vor allem im athletischen und Ausdauerbereich die Grundlagen zu legen. Die Idee hier eine gemeinsame Einheit zwischen Frauen I und Frauen II zu machen hatten die Trainerteams beider Mannschaften. So wird der eh schon sehr gute Zusammenhalt zwischen den Spielerinnen der Frauen I und II noch weiter gefördert und der Teamgeist gestärkt. Beide Mannschaften fiebern wechselweise mit der jeweils anderen Mannschaft mit und freuen sich über die aktuellen Erfolge.

Für die Frauen I beginnt die Rückrunde am kommenden Samstag, 23.01.16 mit dem Auswärtsspiel in Regensburg. Die Frauen II haben noch eine Woche länger Pause, bevor sie am 30.01.16 zum schweren ersten Rückrundenspiel nach Lahr müssen.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Helga und Erhard vom Club aktiv für die tolle Zusammenarbeit. Wir freuen uns schon alle auf die nächste Radtour mit Erhard am kommenden Dienstag!