Souveräne Seeadler siegen sicher


SGA – TV Ehingen II 33:18 (17:8)

Starker Auftritt der SG Allensbach/Dettingen im Spiel zu Hause gegen den Gast aus Ehingen.
Näher als dem anfänglichen Null zu Null sind die Ehinger nur noch einmal in der zweiten Minute beim Stand von Eins zu Eins gewesen, ab da drücken die Hausherren aufs Gaspedal und überrollen den Gegner.
Aus dem Hinspiel, das man mit drei Toren in der Ehinger Halle eher knapp für sich entscheiden konnte, waren die Spieler der
SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen gewarnt den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. So startete die SG vom Trainergespann Hervorragend eingestellt in die Partie. Bis zur elften Minute war es das erwartet enge Spiel und die Hausherren führten mit einem Törchen (3:2).
Zehn Minuten später waren die Grün-Schwarzen dem Gegner enteilt. (10:4, 22.Minute)
Bis zur Pause führte die SG am Riesenberg bereits mit neun Toren und es schien nicht mehr die Frage zu sein, ob man gewinnt sondern wie hoch.

Dabei war der TV Ehingen 2 mit einem breiten Kader angereist doch eine sehr starke Allensbacher Abwehr und wieder einmal Max Amann im Tor, er hielt Drei von vier Siebenmetern, zogen den Gästen schnell den Zahn.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich kein anderes Bild. Die Seeadler glänzten mit Torserien und wechselten immer wieder, um allen Spielern Einsatzzeiten zu geben.
Da auch ein Aufbäumen des Gegners ausblieb brachten die Hausherren einen souveränen Sieg unter Dach und Fach.

Allensbach gewinnt vor heimischem Publikum Gegen die Zweite des TV Ehingen mit 33:18. Nun heißt es das Selbstvertrauen und den Schwung mitzunehmen, wenn am nächsten Wochenende der TV Pfullendorf
Zu Gast in Kaltbrunn ist.