Sieg und Niederlage zum Saisonabschluss

TV Nellingen – SVA Aw 14:25 (8:12)

SVA Aw – Junior Bären Ketsch 20:33 (10:16)

Zum Abschluss der diesjährigen BW-Oberliga-Saison hatte die A-weiblich des SV Allensbach ein Auswärtsspiel bei den Schwaben Hornets Nellingen und ein Heimspiel gegen die Bundesligareserve der Ketscher Bären.

In Nellingen taten sich die Nachwuchshühner lange schwer und verschenkten viele klare Chancen. In der zweiten Halbzeit legte das Team des Trainergespanns Spiegel/Pannach dann eine Schippe drauf und entschied das Spiel am Ende klar für sich. Erfreulich war, dass auch die Umstellungen der Abwehrformation ohne Bruch im Spiel möglich war und die Mädels sich schnell auf die neuen Situationen einstellten.

In das Spiel gegen die Junior Bären Ketsch gingen die Allensbacherinnen mit drei Ausfällen. Trotzdem starteten sie sehr gut in die Partie und waren bis zum 6:5 nach knapp zehn Minuten in Führung. Als dann auch noch Rahel Müller verletzt ausfiel, brauchten die Nachwuchshühner, um sich von dem Schockmoment zu erholen. Die Gäste nutzten dies und gingen bis zur Pause vorentscheidend in Führung. Der SVA zeigte trotz der Ausfälle weiter gute Ansätze in der Defensive und im Angriff, mussten sich aber am Ende geschlagen geben.

Die Saison hat gezeigt, dass es für die Entwicklung der Mannschaft die richtige Entscheidung war, in der Oberliga anzutreten. Sowohl individuell als auch in der Gruppentaktik waren deutliche Fortschritte erkennbar und auch gegen Teams, die vor den Allensbacherinnen in der Tabelle stehen, konnten die Mädels den direkten Vergleich oder einzelne Partien für sich entscheiden. Ein Dank geht an alle Sponsore und Unterstützer!