Seeadler verlieren Südderby zu Hause

SG Allensbach/Dettingen – TuS Steißlingen 2 22:25 (11:10)

Mit einer Rumpftruppe gingen die Allensbacher am Samstag in das Spiel gegen die Gäste aus Steißlingen. Zu den Dauerverletzten kamen nun auch angeschlagene Spieler, die Mangels Alternativen spielen mussten. Dennoch wartete die Mannschaft der SG mit einer schlagkräftigen Truppe auf. Doch Steißlingen diktierte das Spiel in der Anfangsphase und führte schnell mit drei Toren (2:5, 7. Minute). Die Heimmannschaft mühte sich nach Kräften die Gäste nicht zu weit davon ziehen zu lassen, doch ungefährliche Würfe, fehlendes Durchsetzungsvermögen und ein sehr starker Justus Beetz im Tor des TuS ließen die Angriffsbemühungen der Grün-Schwarzen immer wieder stocken. Nichtsdestotrotz fing der SG Motor aber langsam zu laufen und die Adler-Torhüter hielten ihr Team im Spiel. Gemächlich kamen die Hausherren ins Spiel und holten Tor um Tor des Rückstands auf. In der 24. Minute waren die Mannschaften wieder gleichauf und die SG schaffte es sogar den Führungstreffer zu erzielen, mit dem es in die Pause ging (11:10, Halbzeit).

Mit einem weiteren Treffer kamen die Allensbacher aus der Pause aber durch einen Doppeltreffer von Luca Tassone glichen die TuSsis wieder aus. In der Folge lieferten sich Allensbach und Steißlingen ein Duell auf Augenhöhe mit Führungen auf beiden Seiten (20:20, 50.Minute). Langsam machte sich die dünne Personaldecke der SG aber bemerkbar und es schlichen sich Unkonzentriertheiten ein. Die Steißlinger drehten zudem in dieser Phase auf und warfen sich mit vier Toren in Führung.
Allensbach hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen und konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben. (22:25 Endstand)

Bericht: Markus Cronenberg

Für die SG: Amann, Ledig (Tor), Dzialoszynski 2, Mauz, Deggelmann 2, Allgaier 3/1, Armbrüster F. 7/3, Karrer 2, Hänsel A. 2, Hänsel C. 4, Hammel.

Bilder: Dzialoszynski