Seeadler starten mit Sieg gut ins neue Jahr

TV Rielasingen – SG Herren 22:36 (9:15)

Die Seeadler kamen gut aus den Startlöchern und siegten trotz dezimierten Kader mit 36:22 beim TV Rielasingen.

Keine guten Vorzeichen für den Rückrunden-Start, fehlten doch gleich 5 Stammspieler verletzungsbedingt. Darum galt es den verbleibenden Spielern aus der zweiten Reihe das Vertrauen zu schenken und den Beweis zu erbringen, daß sie die Lücken schließen können. Soviel kann man jetzt schon vorwegnehmen, die Jungs brachten durchweg eine ordentliche Leistung. Die Partie begann zäh und die Seeadler brauchten nur kurze Zeit, bis sie die Partie dominieren konnten. Die Gastgeber versuchten immer wieder das Spiel zu verlangsamen, um nicht in die schnellen Konter der SG zu laufen. Dies gelang nur teilweise und hätten die Gäste eine bessere Chancenverwertung gehabt, wäre wohl ein höheres Pausenergebnis (9:15) möglich gewesen.

Nach der Pause dasselbe Bild, die Seeadler forcierten weiter ihr Tempospiel und konnte sich mühelos auf 12:20 absetzen. Ballverluste auf beiden Seiten prägten immer wieder das Bild an diesem Abend und zeigten, dass beide Teams noch Luft nach oben haben. So plätscherte das sehr faire Spiel dahin. Das deutliche Endergebnis von 22:36 resultierte letztendlich aus einer guten Abwehrleistung und dem Faktum, daß sich jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

Hoffentlich meldet sich der ein oder andere Spieler bis nächste Woche wieder gesund, bevor es zum Auswärtsspiel nach Gottmadingen geht. Kein leichtes Unterfangen für die Seeadler, allerdings gilt das für die komplette Rückrunde und für jeden Gegner. Denn schon in der Hinrunde zeigten einige Mannschaften überdurchschnittliche Leistungen gegen den Tabellenführer. Das Hinspiel konnte die SG mit 22:18 für sich entscheiden, in einem Spiel daß von vielen Nicklichkeiten geprägt war. Es ist nur zu hoffen, daß sich im Rückspiel alle Spieler auf den Sport besinnen und somit zu einem fairen Handballspiel ihren Beitrag leisten. Der Landesligaabsteiger zeigte bis jetzt durchaus einige gute Leistungen mit seinem noch sehr jungen Team. Einer der Garanten dafür ist sicherlich ihr Trainer Dominik Garcia, welcher durchweg auf die Jugend setzt und seine langjährige Erfahrung als Spieler, dem Team vermitteln kann. Die SG wird auf jeden Fall gerüstet sein, um auch im Goldbühl erfolgreich zu sein. Anpfiff der Partie ist um 18:00 Uhr in Gottmadingen.

Es spielten:
Ammann, Volpert (Tor); Dannenmayer (7/2), Uecker (4), Mauz (6), Karrer (5), Bienger (3), Deggelmann (3), Weltin (3), Bauer(5)