Seeadler siegen in Pfullendorf

SG Allensbach/Dettingen – TV Pfullendorf 25:24 (14:11)

Unsere Männer mussten an diesem Samstag wieder einmal auswärts ran. Die SG hatte ein Stelldichein beim TV Pfullendorf.  Allensbach als verlustpunktfreier Tabellenführer reiste mit breiter Brust an und traf auf einen hochmotivierten Gegner. Die Partie begann sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich anfänglich einen Vorsprung herausarbeiten. Die Gäste vom See spielten die ersten Angriffe immer wieder über den Kreisläufer und Jörn Hammel traf fast nach Belieben. Man konnte sich nicht absetzen, was daran lag, dass die Abwehr nicht ganz sattelfest war. Doch ein gut aufgelegter Max Amann im Tor hielt sehr stark und ab der 25. Minute erspielten sich die Gäste ein leichtes Übergewicht. So konnte man sich zur Pause mit drei Toren in die Kabine verabschieden. (11:14)

Aus dieser begannen die Seeadler etwas schleppend, weshalb die Hausherren wieder ausgleichen konnten. Mit nun besserer Abwehrarbeit und gut genutzten Chancen zogen die Schwarz-Grünen Mitte der zweiten Hälfte dem TVP davon und etablierte einen Drei-Tore-Vorsprung. Bis sechs Minuten vor Schluss sah die SG als der sichere Sieger aus. Dennoch machten es die Männer noch einmal spannend. Sie verwalteten den Vorsprung, agierten aber sehr ungeschickt und brachten sich kurz vor Schluss in Zugzwang. Die Pfullendorfer konnten das glücklicherweise nicht ausnutzen und so sicherten sich die Allensbacher mit einem 24:25 die nächsten zwei Punkte.

 

Es spielten Max Amann, Jonas Rinkevicus / Christian Mauz, Hannes König, Lars Weltin, Lukas Steinru, Stefan Karrer, Alexander Hänsel, Jörn Hammel und Lukas Nachtigall.