Niederlage im letzten Saisonspiel

SVA A1w – SV GW Schwerin 25:31 (10:13)

Im letzten Spiel der diesjährigen Jugendbundesliga-Saison mussten sich die Allensbacherinnen den Gästen aus Schwerin am Ende doch recht deutlich geschlagen geben. Dabei kam der SVA besser in die Partie und ging bis zur zehnten Minute mit 4:1 in Führung. Die Abwehr inkl. Torhüterin arbeitete sehr gut, lediglich im Angriff fehlte etwas die Sicherheit im Zusammenspiel. Die Schwerinerinnen fanden aber zurück ins Spiel und von da an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der bis zum 9:9 anhielt. Durch zwei Zeitstrafen in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit gerieten die Gastgeberinnen dann mit drei Toren in Rückstand.

Den Start in die zweit Hälfte verschliefen die Allensbacher Mädels leider völlig. Durch eine Vielzahl an technischen Fehlern konnte sich der SV bis auf neun Tore absetzen (13:22)  – die Vorentscheidung. Im weiteren Verlauf fing sich die Mannschaft der Trainer Sonja Pannach und Claus Ammann wieder etwas, näher als auf fünf Tore in der 53. Minute kam sie jedoch nicht mehr heran. Endstand 25:31.

Alles in allem kann die A1 aber stolz auf das Geleistete sein. Die Vorrunde überstanden sie nach zwei tollen Heimsiegen und zwei kämpferischen geprägten Auswärtsspielen. Die Highlights der Zwischenrunde waren sicherlich die erste Halbzeit in Dortmund, in der man den Favoriten überraschte sowie das Unentschieden zuhause gegen den HC Leipzig. Für den Jahrgang ´99 geht nach diesem Wochenende die A-Jugendzeit zu Ende und sie werden in den aktiven Bereich wechseln. Zur kommenden Saison werden dann die Jahrgänge 2000 und jünger die neue A-Jugend bilden.

Es spielten:
Di Prima, Dubbins (Tor); Hautmann, Person, Allgaier, Heinstadt, Koch, Scharff, Schmal, Lohmüller, Schwarz, Espinosa, Bickel