Letztes Saisonspiel endet remis

TV Sandweier – SVA B1w 21:21 (12:11)

Am Samstag 19.03.16 ging es für die Nachwuchshühner zum letzten Spiel der Saison nach Sandweier. Aufgrund des Final-4 der weiblichen C-Jugend am Sonntag, reisten die Mädels ohne die 2001er zum Auswärtsspiel an. Mit 6 Feldspielerinnen und 2 Torhüterinnen war es auf der Auswechselbank an diesem Tag sehr überschaubar.

In den ersten 10 Spielminuten gelang es keiner Mannschaft sich deutlich abzusetzen, beide Abwehrreihen agierten konzentriert und ließen nur wenige Tore zu. In der 13. Spielminute schied Svenja Okle mit einer Rückenverletzung aus und unsere Torhüterin Jana Scheuch übernahm ihre Rolle auf der Außenposition und wurde sogar mit einem Tor für ihre tolle Leistung belohnt. Im Tor war jetzt Michelle Zöllner ein sicherer Rückhalt und hielt die Mannschaft weiterhin im Spiel. Zur Pause ging es mit 12:11 in die Kabine.

Die Fans der Heimmannschaft waren sehr gespannt, wie die Nachwuchshühner diese Belastung in der 2. Halbzeit wegstecken würden. Zunächst war die Partie weiterhin ausgeglichen und erst in der 34. Minute konnte Sandweier zum 1. Mal ein 3 Tore Vorsprung erzielen. Es schien, dass es jetzt nur noch eine Frage der Zeit war, bis sich die fehlenden Alternativen auf der Bank des SVA bemerkbar machen würden. Die Mädels kämpften sich jedoch eindrucksvoll zurück und erzielten mit variablen Angriffsspiel und einer konsequenten Deckung in der 43. Minute den verdienten Ausgleich. Die engagierte Einstellung der gesamten Mannschaft wurde mit der Führung in der 45. Minute belohnt. In den folgenden 3 Minuten konnte keine Mannschaft ein Tor erzielen und das Spiel wurde zu einem echten Krimi. Erst in der letzten Spielminute gelang Sandweier der Ausgleich.

Fazit: Die Mädels zeigten eine mannschaftlich tolle Leistung und die Kondition zum Ende der Saison scheint auch zu stimmen.

Es spielten: Jana Scheuch, Michelle Zöllner, Lara Krimmel, Katja Allgaier, Deborah Probst, Jennifer Heinstadt, Jana Koch, Svenja Okle