Letzte Auswärtsfahrt in der Oberliga zur SG Heidelsheim/Helmsheim

Seit dem letzten Sonntag steht fest, dass die Bundesliga- Reserve des SVA die Oberligasaison 2018/19 auf dem letzten Tabellenplatz beenden wird, nachdem man das Heimspiel gegen den Vfl Waiblingen II doch recht deutlich mit 24:33 verloren hat. Gegen die körperlich sehr präsente und spielerisch überzeugende Mannschaft aus Waiblingen leisteten sich die Mädels des Trainerteams Spiegel/Leenen leider zu viele „Aussetzer“. Die Saison hat an allen Spielerinnen gezerrt und ist die Folge eines monatelangen Kampfes gegen den Abstieg.

Am Samstag geht es zum vorerst letzten Auswärtsspiel der Frauen II des SVA in der Oberliga nach Bruchsal. Gegner ist die SG Heidelsheim/Helmsheim, die selbst – sehr überraschend – noch mitten im Abstiegskampf steckt. Nachdem man auf Seiten der SG rund drei Viertel der Saison auf einem sehr stabilen sechsten bis achten Platz stand, gingen die letzten Spiele allesamt, zum Teil sehr deutlich, verloren. Das Verletzungspech hat unseren kommenden Gegner ereilt und somit steckt man nun im Schlammassel. Trainer Rainer Leenen „auch wenn es für uns um nichts mehr geht, möchten wir einfach noch zwei gute Spiele abliefern und uns, aber auch allen Kritikern zeigen, dass die Mannschaft grundsätzlich das Potential für die Oberliga hat“. Gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim gab es im Hinspiel eine knappe Niederlage. Dafür möchten sich unsere Mädels revanchieren, bevor es am letzten Spieltag dann gegen den designierten Meister und Aufsteiger in die 3.Liga Süd, den TSV Wolfschlugen, geht.

Im Hintergrund laufen auf Seiten des SVA bereits die Vorbereitungen für den geplanten und notwendigen Neustart in vollen Zügen. Auch die 3. Mannschaft muss ja leider, wenngleich sie sportlich überzeugen konnte und ihren Klassenerhalt geschafft hat, die Reise zwangsweise in die Landesliga antreten. Was der Neustart bedeutet und mit sich bringt, werden wir zeitnah an anderer Stelle im vollen Umfang berichten. Vorweggenommen werden wir uns auf jeden Fall die Zeit nehmen, um in Ruhe ein gutes und stabiles Plateau aller aktiven Mannschaften zu formieren und den Spielerinnen genügend Zeit für ihre Ausbildung auf dem Spielfeld geben.

Anpfiff ist am Samstag, 13.04.19 um 19.30 Uhr in der Sporthalle am Hallenbad in Bruchsal