Krimi in Radolfzell: B2-Mädels erobern die Tabellenführung

Die B2 des SV Allensbach trat am Sonntag zum Spitzenspiel in der Unterseehalle an. Das Hinspiel gegen den HSC Radolfzell verlor das Team leider knapp mit 2 Toren Unterschied. Im Rückspiel wollten die Mädels diese Tordifferenz natürlich wieder ausgleichen und damit die Tabellenführung zurückerobern. Bis die Mannschaft ins Spiel fand, verging jedoch einige Zeit und das Team lag zunächst mit bis zu 4 Toren hinten (7:3 nach 9 Minuten). Nach einer Auszeit fing sich die B2 wieder und spielte eine sehr kompakte Abwehr mit vielen Ballgewinnen. Auch im Angriff waren die Mädels konsequenter und konnten nach dem Ausgleich (10:10) zwischenzeitlich sogar mit 12:15 in Führung gehen. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit kamen die Gastgeberinnen wieder auf ein Tor heran, sodass es zur Halbzeit 14:15 stand.

Im zweiten Durchgang gelang es den Mädels erneut den Abstand von zwei bis drei Toren immer wieder herzustellen und zu halten (19:22 und 25:28). Zum Spielende hin kämpfte sich Radolfzell aber wieder auf ein Tor heran. Der gewünschte 2-Tore-Abstand war beim Spielstand von 27:28 in Gefahr. In einer Auszeit 30 Sekunden vor Schluss sammelten sich die SVA-Mädels nochmal für einen letzten Spielzug. Dieser gelang zumindest insofern, dass durch den Angriff ein 7m-Wurf mit der Schlusssirene herausgeholt wurde. Jule Schuster trat zu diesem entscheidenden Wurf an und traf in die linke Ecke, sodass am Ende der SVA mit 27:29 das Spiel gewann.

Der 2-Tore-Rückstand vom Hinspiel war ausgeglichen. Die B2 ist damit derzeit Tabellenführer.