Köpfe wieder oben

SV Allensbach II – SF Schwaikheim

Mit dem denkbar knappen Sieg am vergangenen Wochenende bei der FSG Donzdorf/Geislingen haben die Mädels des Trainerteams Harter/Leenen zumindest mal die Köpfe wieder hoch bekommen. Nach fünf Niederlagen in Serie war die Verunsicherung der Mannschaft förmlich zu spüren. Doch der entschlossene Auftritt in Geislingen erinnerte an alte Tugenden der „Junghühner“ des SVA.

„Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“, mahnt Leenen und weiter „wir dürfen jetzt nicht glauben, dass die restlichen elf Spiele in der BWOL zum Selbstläufer werden und alle Schwächen und Zweifel wie weggeblasen sind. Wir haben zwar einen wichtigen, aber noch keinen entscheidenden Schritt in Richtung sicheren Klassenerhalt gemacht. Deshalb gilt es gegen Schwaikheim mit der gleichen positiven Aggressivität aufzutreten“.

Schwaikheim kommt mit der Empfehlung von 9:3 Punkten aus den letzten sechs Spielen zum Superball² an den Bodensee und bringt die Unterstützung von 45 Fans mit in die Riesenberghalle. Die Mannschaft von Trainer Jochen Knauß ist Mitaufsteiger des SVA und hat mittlerweile gut in der Oberliga Fuß gefasst. Ja, man kann sagen, dass die junge Schwaikheimer Mannschaft mehr als angekommen ist in der Liga und nach anfänglichen Startschwierigkeiten ihre Spiele gewinnt – so zuletzt gegen Mannheim – auch gegen die Arrivierten der Liga. Mit Annika Luckert steht zudem die aktuelle Torschützenkönigin der Frauen-BWOL in den Reihen der SF Schwaikheim.

„Das wird ein harter Brocken am kommenden Sonntag. Schwaikheim hat derzeit einen guten Lauf. Da müssen wir uns mit allem was wir haben dagegenstemmen. Ich bin allerdings der festen Überzeugung, dass Schwaikheim insbesondere unsere Abwehr überhaupt nicht schmeckt. Das haben wir bereits im Hinspiel in Schwaikheim sehr gut gelöst, wenn es uns gelingt am Sonntag daran anzuknüpfen, dann bleiben die Punkte am See“, so Harter.

Fakt ist, sowohl die Mannschaft, als auch das Trainerteam und Betreuerin Renata Szabo freuen sich sehr auf das Spiel im Rahmen des Superball² und hoffen auf zahlreiche, vor allem lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Eine freudige Nachricht gibt es bereits im Vorfeld des Superball². Corinna Spiegel, eine der drei Torhüterinnen der Frauen II des SVA und ihr Mann Andreas Spiegel (Trainer A-weiblich und Frauen III), erwarten im Sommer Nachwuchs. Mit den beiden freut sich die gesamte Mannschaft der Frauen II und die Handballabteilung des SVA auf das Maskottchen für die Zweite… 🙂

Anpfiff in der Riesenberghalle ist am Sonntag, 05.02.17 um 17.30 Uhr.

 Vorspiele:       12.00 Uhr HSG Konstanz B1 – männlich vs. TV Bittenfeld

                        13.45 Uhr SV Allensbach B1 – weiblich vs. SG Kappelwindeck/Steinbach B1

                        15.30 Uhr HSG Konstanz Herren II vs. TSB Schwäbisch – Gmünd