Knifflige Heimaufgabe SV Allensbach II – SG Nußloch

Zum zweiten Heimspiel der laufenden Saison begrüßen die Frauen II des SV Allensbach am kommenden Samstagabend, zur Handball Primetime, die SG Nussloch aus der Nähe von Mannheim am Bodensee.

Die Nussis, wie sie sich selbst nennen, haben bislang bei 2:10 Punkten zwar erst ein Saisonspiel gewonnen, sind allerdings bis auf das Spiel gegen Ottenheim  nie wirklich „unter die Räder“ gekommen. Die Mannschaft von Trainer Andreas Scharfenberger wird somit alles daran setzen, den Negativtrend zu stoppen, um ein wenig Distanz zu den Abstiegsrängen zu bekommen.

Das gleiche Ziel verfolgt die Mannschaft des Trainerteams Harter/Leenen. Mit aktuell 4:4 Punkten steht man als Aufsteiger noch recht gut da und die Verantwortlichen rund um Abteilungsleiter Christian Heinstadt sind auch mit dem Auftakt der doch noch reichlich jungen Mannschaft sehr zufrieden. Jetzt gilt es aber die „big points“ auch zu machen, sprich gegen Mannschaften zu punkten, die in der Tabelle unterhalb unserer Frauen II rangieren. Dazu bietet das Spiel am Samstag daheim gegen Nussloch, wie auch das Spiel eine Woche später beim Schlusslicht in Ottersweier gute Gelegenheiten.

„Wenn wir aus diesen beiden Paarungen mindestens 3 Punkte holen, haben wir für den Moment ein kleines Polster auf die Abstiegsränge geschaffen. Unser Ziel ist und bleibt der möglichst frühzeitige Klassenerhalt in der Liga“ gibt Trainerin Babsi Harter die Marschrichtung vor. Rainer Leenen weiter

„Wir müssen das Spiel der Vorwoche gegen den Tabellenführer aus Bönnigheim abhaken. Das war eine Mannschaft, die individuell und mannschaftlich aufgrund ihrer Erfahrung und Routine deutlich weiter ist, als unser junger „Hühnerhaufen“. Die Niederlage war absolut kein Beinbruch und wir ziehen, trotz der deutlichen Niederlage, viele positive Aspekte aus dem Spiel. Unser Abwehrverhalten im Positionsangriff war überragend und hat selbst vom gegnerischen Trainer Respekt und Anerkennung gebracht.“

Wieder an Bord sind mit Lucy Dzialoszynski (in der Vorwoche bei den Frauen I im Einsatz) und Selina Röh (Urlaub) zwei Spielerinnen, die zum Korsett der Mannschaft gehören. Ebenso dürften die Erkältungen, die vor Wochenfrist noch Ronja Holzmann und Laura Kayser behindert haben, bis zum Samstagabend auskuriert sein. Verzichten müssen Harter / Leenen allerdings weiterhin auf die starke Rückraumspielerin Lisa Maier, die nach wie vor an einer Knieverletzung laboriert. Ebenso werden am Samstag aus Studiengründen Laura Epple und Lisa Haab fehlen. Aus diesem Grund hat man sich die Dienste von Nadia Zogg gesichert, die die Frauen II für dieses Spiel unterstützt. Die ehemalige Spielerin der Frauen I hat ihre „Aktiven-Schuhe“ eigentlich an den Nagel gehangen, fühlt sich aber als gelegentliche Aushilfe in der Frauen II sehr wohl.

Anpfiff in der Riesenberghalle in Allensbach ist am Samstag, 22.10.16 um 19.30 Uhr.