Im zweiten Spiel der zweite Sieg – Seeadler mit gutem Start

Letzten Samstag hatte die SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen ihr zweites Spiel dieser jungen Saison. Zu Gast war die vierte Mannschaft der HSG Konstanz; es war wieder einmal Derby-Zeit.

Die Hausherren starteten gut in die Partie. Die frühe 2:0-Führung konnten die Gäste noch ausgleichen danach legten die Allensbacher aber eine Schippe zu und führten nach 15 Minuten bereits mit fünf Toren (8:3). Kleiner als drei Tore sollte die Führung nicht mehr werden. Aus einer starken Abwehr agierten die Seeadler schnell und überlegt und vorne wurden die Chancen konsequenter als im Pokal genutzt. Insgesamt wirkte die Mannschaft sehr motiviert und aktiv. In die Pause ging es mit einem 12:7.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich kein anderes Bild. Allensbach kombinierte gefällig und schloss immer wieder stark ab. Durch 2-min-Strafen dezimierte sich die Gastgeber zwar das ein oder andere Mal, am Ergebnis tat sich aber nichts. Im Gegenteil – die Führung wurde zwischenzeitlich auf acht Tore ausgebaut (22:14, 54. Minute). Die SG ließ auch in der Schlussphase nichts mehr anbrennen und gewann am Ende verdient mit 24:16.

Es spielten: Max Amann, Jonas Rinkevičius / Tobias Uecker, Markus Uecker, Hannes König, Maximilian Bühler, Florian Armbrüster, Stefan Karrer, Alexander Hänsel, Dominik Haller, Jörn Hammel, Lukas Nachtigall