Heimsieg der Bw gegen die SG Ober-/ Unterhausen

Am vergangenen Samstag, den 20.11.2021, spielte unsere weibliche B-Jugend gegen die SG Ober-/Unterhausen in der Riesenberghalle in Allensbach.
Nach dem holprigen Spiel gegen Göppingen war die Motivation umso größer, das Spiel mit einem starken Ergebnis und zufrieden abschließen zu können.
Von Anfang stand unser Team einer sehr guten Abwehr gegenüber, aber das erste Tor fiel nach knapp einer Minute dennoch auf Seiten des SVA. Die SG Ober-/Unterhausen zeigte sich allerdings
spielerisch stark und das 1:3 kam schnell. In der 13. Minute konnten die Gäste ihren Vorsprung erstmals auf 3:6 ausbauen, aber dem SVA gelang es trotzdem, dranzubleiben. Unter anderem mit einem verwandelten 7-Meter (Jule Schuster) konnte der 6:6 Gleichstand erzielt werden. Die erste Halbzeit haben allerdings mit einem knappen 8:9 die Mädels der SG Ober-/Unterhausen für sich entschieden.
Nach der ersten Hälfte zeigte sich Trainer Phillip Scherer noch nicht ganz zufrieden. „Die Gegner haben eine starke und kompakte Abwehr, da und auch in der eigenen Defensive müsst ihr Euch behaupten“, betonte er immer wieder. Zudem sei es vor allem für den Rückraum wichtig, sich
im Angriff mehr ohne Ball zu bewegen.
Am Anfang der zweiten Halbzeit hatte unser Team Probleme, in das Spiel zu kommen und aus
der knappen Halbzeitführung des Gegners wurde durch einen 3:0 Lauf schnell ein 8:11.
Erste Zweifel kamen auf, jedoch gab das Team nicht auf und durch wichtige Tore von Marlene Scherer und Fiona Hafner konnte der SVA abermals ausgleichen. Von der Bank und von den Zuschauern wurde lautstark Stimmung gemacht und nach dem Anschlusstreffer zur 12:11 Führung durch Jule Schuster war die Motivation und das Selbstvertrauen wieder voll da. Danach überzeugte
vor allem die starke Abwehr der Mädels, die den Gegnern nur noch zwei Tore ermöglichten. Durch
einige Fehler der Gäste konnten schnelle Tore gemacht werden und in der 38. Minute erzielten die Gegner ihr letztes Tor. Der SVA baute  bis zum Ende seinen Vorsprung auf 22:13 aus und gewann letztendlich klar gegen die Mädels der SG Ober-/ Unterhausen. „Wir sind sehr stolz auf Euch!“ waren die abschließenden Worte der Trainer Phillip Scherer und Katharina Himmelsbach
nach diesem erfolgreichen Heimspiel. Die Mannschaft hat besonders in der Abwehr zeigen können, was sie drauf hat und die Stimmung in der Halle war toll. Nach der besonders starken Halbzeit mit
nur vier Gegentoren haben sich die Mädels diesen Sieg wirklich verdient.
Das nächste Auswärtsspiel findet nächstes Wochenende gegen den TV Weingarten statt. Hier geht
es um den ersten Platz innerhalb der BWOL-Gruppe.