Handball Camp 2021

In der ersten Ferienwoche war es wieder so weit, das Handballcamp des SV Allensbach stand vor der Tür. Eine Woche voller Spiele, Spaß und persönlicher Weiterentwicklung der 26 teilnehmenden Jungen und Mädchen.

Die Woche begann mit kleinen Spielen zum Kennenlernen. Nach anfänglicher Schüchternheit war nach kurzer Zeit das Eis gebrochen und einer ereignisreichen Woche konnte nichts mehr im Weg stehen.

Das Passen und Fangen stand am ersten Tag im Mittelpunkt des Geschehens.

Am zweiten Tag lag der Fokus auf dem Ballgefühl, welches durch Einzel- und Partnerübungen gefordert und verbessert wurde. Mit viel Ehrgeiz und ständigem Wiederholen der Übungen konnten die Trainer schon nach einigen Minuten große Fortschritte ausmachen.

An den Folgetagen konnte man auf diesen Fortschritten aufbauen und sich auf die Weiterentwicklung im Team konzentrieren.

Das Zusammenspiel stellte sich als besondere Herausforderung heraus, da die jungen Talente meist nur ihre eigenen Fähigkeiten und nicht die des ganzen Teams vor Augen hatten. Schnell lernten sie, dass es von großer Wichtigkeit ist, als Mannschaft an einem Strang zu ziehen und die Stärken eines jeden bestmöglich zu nutzen.

An den letzten beiden Camp-Tagen stand viel Handball auf dem Programm, am letzten Tag in Form eines kleinen Turniers, in dem vier Mannschaften „Jeder gegen Jeden” spielten.

Die Trainer freuten sich über die individuelle Verbesserung jedes Teilnehmers, die man am letzten Tag deutlich sah. Alles in allem war es ein erfolgreiches Handballcamp.