Gute Leistung der B2w beim Tabellenführer

Mit erhobenem Kopf konnten  die Spielerinnen des SV Allensbach nach der Partie beim ungeschlagenen Tabellenführer den Weg Richtung Bodensee antreten.  Ungünstiger konnten die Voraussetzungen für das Spiel beim Spitzenreiter nicht sein, drei Spielerinnen unterstützten die B1, dafür halfen 2 junge Spielerinnen der B2. Die beiden hatten allerdings ein SHV Lehrgangswochenende in den Beinen. So musste man aus der Not eine Tugend machen. Und dies gelang wirklich gut! Unsere Mädel spielten aus einer sehr guten 6:0 Deckung kontrolliert und konzentriert nach vorn. Dies schmeckte dem Gastgeber überhaupt nicht:  Zwar ging Steinbach mit 4:1 in Führung, aber alle Tore fielen nach einem 7-Meter . Das erste Tor aus dem Spiel gelang den Favoriten erst in der 6. Spielminute.  In der  Verteilung der 7-Meter liegt auch einer der Gründe für die am Ende zu hohe Niederlage, am Ende stand in der Statistik eine 9 : 3 Verteilung. Das brachte den SVA nie aus der Ruhe, engagiert und konzentriert spielte und kämpfte das Team um jeden Ball und machte es Steinbach sehr schwer, ihr Heimspiel zu gewinnen. Am Ende reichten den Gastgebern aber das 7-Meter Glück und die ausgeglichene,volle Bank, um das Spiel mit 29:19 zu gewinnen. Die Allensbacher können hingegen viel Selbstvertrauen mit in die nächsten Spiele nehmen, deutlich ist ein Aufwärtstrend und eine positive Entwicklung zu sehen.