Gelungener Auftakt in eigener Halle

SVA B1 – BW Oberliga

Nachdem man sich in Steinbach nicht für eine gute Leistung mit Punkten belohnen konnte, sollte am vergangenen Sonntag der Lohn der harten Arbeit endlich eingefahren werden.

Zu Gast war die SG Stutensee-Weingarten und diese wollten sich für ihre Niederlage gegen unsere B1 in der Qualifikationsrunde revanchieren. Gut vorbereitet und hoch motiviert ging unser Team B Jugend in die Partie

Konzentriert und von Beginn an griffig spielten unsere Mädels ab der ersten Minute einen sehenswerten Handball. Während der kompletten ersten Halbzeit gaben die starken Allensbacher die Führung nicht aus der Hand. Grundlage war eine stabile Abwehr. Aus einer 6:0 Deckung sollten schnelle Angriffe gespielt werden. Im Angriff wurde mit klaren und konsequent gespielten Aktionen der Torerfolg gesucht und gefunden. Nach 25 gespielten Minuten demnach ein souveränes 17:11 für den Nachwuchs des SVA.

In der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeberinnen souverän ihr Spiel weiter und alle aus der starken B1 konnten Spielzeit und Erfahrung in der höchsten Spielklasse sammeln. Am Ende konnten die Mädels über ein starkes 33:23 jubeln. Dieser Sieg ist auch in der Höhe absolut verdient.

Erleichtert und glücklich über die ersten 2 Punkte und einem sehr guten Spiel waren beide Trainer. So sagte nach dem Spiel eine gelöste Heike Leenen „ ich bin so froh das sich die Mädel für ihre Mühen im Training und im Spiel belohnen konnten” , Ralf Kaufmann war froh und stolz auf die gezeigte Leistung und den Teamspirit den die Mädel auf die Platte gebracht haben.

Doch warnten beide davor jetzt zufrieden zu sein, dieser Sieg ist nur eine Momentaufnahme „ jetzt müssen wir das gezeigte konservieren und weiter verbessern” so Heike Leenen weiter. Mit der Auswärtspartie in Ketsch am 06.10. steht der nächste echte Brocken auf dem Plan, „ bei diesem Spiel haben wir nichts zu verlieren“ so Ralf Kaufmann.