Gegen den Tabellenführer gerät die SG unter die Räder

HU Freiburg – SG Herren 35:20 (16:9)

Die SG Allensbach/Dettingen-Wallhausen trat am letzten Samstag zum Auswärtsspiel in Freiburg an.

Es stellte sich die Frage ob man als Tabellenletzter gegen den ersten der Landesliga Süd eine Chance auf Punkte hatte, aber die Antwort kam schneller als man dachte.

Freiburg machte das Spiel und glänzte mit guten Kombinationen. Immer wieder wurde der nächste freie Mann gesucht und so lange kombiniert bis sich eine Lücke ergab. So warfen sich die Hausherren immer weiter in Front. Die Gäste kombinierten überhastet und unkonzentriert. Freiburg spielte nach Belieben und auch wenn sie die eine oder andere hochkarätige Chance liegen ließen, gestaltete sich das Spiel sehr eindeutig. Bis zur Halbzeit lagen die Gäste vom See bereits mit sieben Toren zurück. (16:9, Halbzeit)

Nach der Pause geriet der Motor der Hausherren ins stocken, als sie es neun Minuten nicht schafften ein Tor zu erzielen. Doch die Seeadler konnten diese Schwächephase nicht ausnutzen und blieben weiterhin im Hintertreffen. Dann drehten die Zähringer wieder auf und warfen vier Tore in Folge, kombinierten nach Belieben und schickten die Schwarz-Grünen mit einer ordentlichen Packung nach Hause. (35:20, Endstand)

Bericht: MC

Bild: Bernd Wißler