Furioser Auftritt des Drittliganachwuchs

Jugendbundesliga: SVA Aw – TSV EBE Forst United 42:22 (20:12)

Die weibliche A-Jugend des SV Allensbach gewinnt ihr drittes Vorrundenspiel deutlich mit 42:22 (20:12) gegen den TSV EBE Forst United. Damit verschaffen sich die Allensbacherinnen am kommenden Sonntag ein «Endspiel» um Platz 2 und die damit verbundenen Qualifikation für die Zwischenrunde gegen die HSG Würm-Mitte, die ebenfalls 4:2 Punkte auf dem Konto haben.

Nach ausgeglichenen Anfangsminuten fand der SVA schnell Mittel gegen die offensive Deckung der Gäste. Die Vorgaben des Trainerteams setzten die Spielerinnen gekonnt um, sodass der Spielstand bis zur 15. Minute bereits 14:3 lautete. Dann kam die Spielgemeinschaft aus Bayern besser ins Spiel und verkürzte den Abstand bis zur Pause auf acht Tore.

Aus der Halbzeit kamen die Nachwuchshühner hellwach! Die Defensive stand sicher und aus dieser heraus bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung bis auf 13 Tore aus. Gegen den Angriff der Allensbacherinnen fand Forst United weder mit der offensiven noch mit einer defensiven Abwehr Mittel. Zudem schwanden bei den jungen Gästen die Kräfte, sodass sich der SVA am 40. Tor in der 57. Minute erfreuen konnte. Am Ende hiess es dann 42:22.

«Trotz kleinem Durchhänger in Halbzeit eins, war das heute ein sehr souveräner Auftritt unseres Teams. Wir haben am Sonntag nun abermals die Chance in die Zwischenrunde der höchsten Spielklasse Deutschlands in diesem Jahrgang einzuziehen und die wollen wir ergreifen!», so Trainer Andreas Spiegel nach der Partie. Anwurf am Sonntag in der Würm-Arena in Gräfelfing ist um 14 Uhr.

 

Danke Claudia für die Bilder.