Frauen II: Erstes Heimspiel der neuen Saison

SV Allensbach II – TuS Ottenheim

Nachdem die Runde für die Allensbacher Drittliga-Reserve am vergangenen Wochenende mit einer Niederlage bei der HSG Mannheim in die BWOL Saison begonnen hat, steht am kommenden Sonntag zur gewohnten Frauen II Zeit das erste Heimspiel der noch jungen Saison auf dem Plan.

Mit dem TuS Ottenheim kommt eine Mannschaft in die Riesenberghalle, die bereits zwei Jahre länger in der BWOL spielt als die junge Mannschaft vom Bodensee und über die entsprechend mehr Routine verfügt. Aufgrund einer Spielverlegung ist das Spiel in Allensbach allerdings der erste Auftritt der Ottenheimer Damen und man darf gespannt sein, wie sich der Gegner aus dem Südbadischen Verband in Allensbach präsentiert. Zumindest auf der Trainerbank gab es in Ottenheim zur neuen Saison einen Wechsel. In wie weit sich dieser auch im Spielsystem niederschlägt, kann aktuell noch nicht beantwortet werden.

In den Reihen des SVA muss man weiterhin sehen, wer am Sonntag zur Verfügung stehen wird. Sicher ausfallen werden weiterhin Katja Allgaier und Ronja Holzmann. Ob Lisa Maier wieder ins Geschehen eingreifen darf, wird ein anstehender Arzttermin erst im Laufe der Woche zeigen.

„Wir nehmen es, wie es ist“, so Trainerin Babsi Harter, „weil ändern können wir es eh nicht“. Unser verbleibender Kader ist groß und stark genug, gegen nahezu alle Mannschaften in der Oberliga mitzuhalten. Das haben unsere Mädels letzte Woche in Mannheim 55 Minuten lang eindrucksvoll unter Beweis gestellt“. Trainer Leenen weiter, „zweifelsohne fehlen mit Lisa, Katja und Ronja just drei Spielerinnen, die allesamt ihre angestammten Positionen im Rückraum haben. Insofern würde die eine oder andere Verletzte weniger, insbesondere dort für Entlastung sorgen. Aber auch so bin ich davon überzeugt, dass wir gute Chancen haben, die ersten Punkte der neuen Saison einzufahren.“

Man darf gespannt sein, wie die junge Mannschaft am Sonntag bei der Heimpremiere auftritt.

Anpfiff am Sonntag, 24.09.17 um 16.30 Uhr in der Riesenberghalle in Allensbach.