Frauen 3 mit Derbysieg

SVA Frauen 3 – HSC Radolfzell 40:26 (19:12)

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge waren die Frauen 3 zurück in der Erfolgsspur und unterstrichen dies im Derby gegen den HSC Radolfzell mit einem deutlichen Heimsieg. Der SVA legte los wie die Feuerwehr und ging schnell mit drei Toren in Führung. Der HSC fand aber zurück ins Spiel und kämpfte sich bis auf ein Tor heran (6:5). Da waren erst knapp neun Minuten gespielt. Einen Bruch im Spiel der Gäste gab es als ihre erfolgreichste Torschützin verletzt vom Feld musste, an dieser Stelle gute Besserung! Die Allensbacherinnen setzten sich fünf Minuten später bis auf fünf Tore ab (13:8). Das Tempo stimmte und die Angriffe wurden kreativ und druckvoll gespielt. In der Abwehr fanden die Mädels aber viel zu oft keinen Zugriff auf den Gegner und agierten zu harmlos.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. Die Gäste gaben sich nicht auf und nutzten die Allensbacher Schwächen in der Deckung. Da der SVA im Angriff aber stets gefährlich blieb, kam der HSC nie auf mehr als vier Tore heran. In der Schlussviertelstunde zündete die Mannschaft von Andy Spiegel und Amira Chirico dann nochmal den Turbo und baute den Spielstand bis zum Ende auf 40:26 aus.

40 Tore habe die Allensbacher Mädels in dieser Saison auch noch nicht erzielt, Tempo und Chancenverwertung waren daher sehr zufriedenstellend. Zudem konnten sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen, was die Ausgeglichenheit in der Mannschaft zeigt. 26 Gegentore zuhause sind aber zu viel und so ist klar, wo der Trainingsschwerpunkt in der Woche vor dem nächsten Derby liegt. Am kommenden Samstag geht’s zur HSG Mim./Mühl.. Anwurf ist um 18.00 Uhr im BZ Salem.

Es spielten
Moll, C. Spiegel (Tor); Kallage (4), A. Spiegel (2), Heinstadt (5/2), Amann (1), Schuhmacher (3), Schilling (5/2), Rudolf (1), Klaile (1), Singler (6), Herbert (5), Speierl (7)

Bilder: Carsten Zuschlag. Vielen Dank 🙂