Ew: Zweiter Sieg!

In ihrem letzten Spiel der Hinrunde belohnten sich die Spielerinnen der weiblichen E-Jugend mit einem klaren und verdienten Sieg beider Halbzeiten gegen die SG Rielasingen-Gottmadingen.

Nachdem die Mannschaft bereits das letzte Heimspiel mit 4:0 für sich entscheiden konnte und mit einem guten Spiel überzeugte, galt es, auch auswärts an diese Leistungen anzuknüpfen.

Der Beginn des Spiels war zäh – die Allensbacherinnen schienen bei Spielbeginn noch nicht ganz wach zu sein und liefen in vielen Momenten Ball und Gegner begleitend hinterher, ohne eigene Impulse zu setzten. Doch mit zunehmender Spieldauer kämpften sich die Mädels ins Spiel, und machten es zu ihrem Spiel.

Mit starken Balleroberungen in der Abwehr und schnellem Spiel im Angriff setzten sich die Allensbacher erst spielerisch, dann auch mit Toren vom Gastgeber ab. Mit 6:4 ging die erste Halbzeit verdient an den Gast aus Allensbach. In der zweiten Halbzeit standen die Allensbacherinnen vom Anpfiff an wach auf dem Spielfeld. Auch hier überzeugte die Abwehr mit Aufmerksamkeit, der Angriff mit Schnelligkeit und vielen Werferinnen. Schön, dass sowohl das Tempospiel als auch Anspiele an den Kreis zu sehen waren, schön, dass von allen Positionen aus auf das gegnerische Tor geworfen wurde. Somit ging auch die zweite Halbzeit verdient und deutlich an den SV Allensbach.

Zum Ende der Rückrunde gilt es, den jungen Spielerinnen ein großes Lob auszusprechen: Die Mannschaft als Ganzes wie auch jede einzelne Spielerin haben sich in der Hinrunde toll entwickelt – mit viel Fleiß, Einsatzbereitschaft und ganz viel Lust und Spaß am Spiel, steht hier nun eine junge Mannschaft, die im Handball angekommen ist.

Es spielten:

Lena Bottlang, Mia Gleichauf, Rosalie Hofmann, Josephine Kelp, Aimie Klinge, Franziska Sdrenka,  Ina Steinebrunner, Emma Thimm