Ew startet mit zwei Mannschaften erfolgreich in die Rückrunde

Mit dem Spiel gegen die HSG Konstanz startete die E1 mit einem “Lokalderby” in ihre Rückrunde. Durch Saison- und Freundschaftsspiele miteinander vertraut und verbunden, wussten alle Beteiligten, dass ein gutes E-Jugend-Spiel zu erwarten war. Dem war dann auch so – beide Mannschaften zeigten ein gutes und schnelles Spiel. Das bessere Spiel an diesem Sonntag spielte dann aber eindeutig der SVA. Bereits in der ersten Halbzeit zeigte sich, dass die 10 Spielerinnen des SVA mehr zu bieten hatten als die Gegner – mehr Schnelligkeit, mehr Einsatz, mehr Torabschlüsse. So ging die erste Halbzeit verdient und klar an die Heimmannschaft. Im Spielmodus 6+1 zeigten die Spielerinnen ihre Lust am Spiel und überzeugten mit schnellem Spiel, gutem Zusammenspiel und einer guten Torwartleistung. Auch diese Halbzeit ging verdient an den SVA.

    

Bereits ein Wochenende zuvor war die E2 mit ihrem ersten Rückrundenspiel gestartet. Gegen eine zahlenmäßig und vor allem körperlich überlegene Mannschaft der HSG Mimmenhausen stellten 8 Allensbacherinnen eine geschlossene Teamleistung in Salem auf. Mit hohem läuferischem und kämpferischem Einsatz ging die erste Halbzeit mit einem gerechten 5:5 aus.  In der zweiten Halbzeit mussten die 8 Spielerinnen zunehmend der fehlenden Bank Tribut zollen, so dass diese beiden Punkte an den Gastgeber gingen. Dennoch haben die Allensbacherinnen auch in diesen 20 Minuten mit hohem Einsatz, gutem Zusammenspiel und Fairness überzeugt.