Ew in Torlaune

Am 25.10.2015 erwartete die Ew des SVA Allensbach den HSC Radolfzell in der Sporthalle Kaltbrunn. Die 13 Spielerinnen des SVA zeigten sich schon beim Aufwärmen hochmotiviert und gut gelaunt.

Das Spiel gestaltete sich sehr einseitig. In der ersten Halbzeit, die im 3:3-Modus gespielt wurde, eroberten die Allensbacherinnen viele Bälle in der Abwehr, die mit schnellen und sicheren Pässen den Weg in den Angriff und dann ins gegnerische Tor fanden. Mit einem klaren 15:0 ging der SVA in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit setzen die Spielerinnen des SVA die erfolgreiche Abwehrarbeit fort. Die Beibehaltung der Zuordnung und die konsequente Manndeckung sorgten dafür, dass die Allensbacher Spielerinnen sich viele Bälle in der Abwehr selbst erarbeiteten und diese sicher und platziert im gegnerischen Tor landeten. Der HSC Radolfzell bäumte sich in der zweiten Halbzeit in einer kurzen Phase gegen den Allensbacher Ansturm auf, aber davon blieb der SVA unbeeindruckt und gewann die zweite Halbzeit mit 22:6. Am Ende konnte die Ew stolz und zufrieden mit einem 37:6 4:0 Punkte verbuchen.