Erste Auswärtsniederlage für A-weiblich

SG Schramberg/St. Georgen – SVA Aw 33:31 (17:15)

Nach dem Ausscheiden aus dem Meisterschaftskampf in der vergangenen Woche, traten die A-Mädels in ihrem letzten Auswärtsspiel der laufenden Saison erneut deutlich hinter ihren handballerischen Möglichkeiten auf. Beim Tabellenletzten Schramberg/St. Georgen musste die Mannschaft eine unnötige, an diesem Tag aber verdiente Niederlage hinnehmen.

Ohne drei Spielerinnen traten die Nachwuchs-Hühner im Schwarzwald an. Trotzdem war man im Allensbacher Lager gute Dinge, das Spiel aus der letzten Woche vergessen zu machen. Doch von Beginn an fehlte es an der richtigen Einstellung und dem Zugriff in der Abwehr. Die SG kombinierte nach Belieben und fand immer wieder die Lücken in der 3:2:1-Deckung der Gäste. Der SVA schaffte es durch schön herausgespielte Angriffsaktionen dranzubleiben. Leider war die Chancenauswertung erneut mangelhaft und ein weiterer Faktor, warum an diesem Tag keine Punkte im Gepäck waren.

In der zweiten Halbzeit bot sich dasselbe Bild. Auch eine Umstellung der Abwehr auf 6:0 und dann später auf eine Einzelmanndeckung brachte keine Besserung. Trotzdem schafften es die Mädels über den Angriff im Spiel zu bleiben und beim Stand von 25:25 sogar auszugleichen. Nun sollte ein Ruck durch die Mannschaft gehen, doch der blieb leider aus. So konnte sich die SG wieder auf zwei Tore absetzen und verteidigt diesen Vorsprung bis zum Spielende.

Leider fehlte es bei der A-weiblich an diesem Tag am unbedingten Willen dieses Spiel zu gewinnen, was sich vor allem in der Abwehr bemerkbar machte. Dass die Mädels tollen Handball spielen können, zeigten sie vor allem im Angriff immer wieder, aber der Ball muss auch den Weg ins Tor finden, um sich für gelungene Aktionen zu belohnen. Das können die Mädels am kommenden Samstag, 12.03. um 16 Uhr, zuhause in der Riesenberghalle besser machen. Dann absolviert der SVA sein letztes Spiel in dieser Runde.

Es spielten:
Ellen König, Elisa Singler (Tor); Katja Rothmund, Katja Allgaier, Jennifer Heinstadt, Julia Schuhmacher, Anna Rösch, Vivienne Paetz, Amira Chirico, Chiara Schmal, Deborah Probst