Erfolgreicher Saisonstart

SV Eigeltingen – SV Allensbach lll 21:28

Überraschend erfolgreich verlief das erste Saisonspiel für die Mädels der Dritten. Nachdem sich zunächst bis Freitag drei Spielerinnen krank gemeldet hatten und der Trainer seinen wohlverdienten Urlaub angetreten hatte, stand die Mannschaft Samstagnachmittag ohne Pässe aber mit Aushilfstorhüterin Cindy (ehemals Außenspielerin) und einer frisch aus dem Krankenhaus entlassenen Betreuerin Jessy in der Halle in Eigeltingen und war voll motiviert aus der etwas chaotischen Ausgangslage das Beste zu machen.

Die eigens vergebene Zielsetzung zu Beginn war eine gute Abwehr zu spielen, um zum einen Cindy möglichst guten Rückhalt zu bieten und zum anderen im Angriff möglichst über konsequent gespielte Auslösehandlungen zum Torerfolg zu kommen. Die ersten 10 bis 15 Minuten fielen noch etwas schwer, musste man sich doch ein wenig an den harzfreien Ball und die kleine Halle gewöhnen. Nichts desto trotz steigerten sich die Mädels von Minute zu Minute und wurden sowohl in der Abwehr als auch im Torabschluss immer sicherer. Die stärkste Phase erreichten die Mädels ab der 20. Minute. Hier stand die Abwehr nahezu perfekt, Bälle konnten erobert und mittels Tempogegenstoß verwandelt werden. Zwischenzeitlich führten die Mädels mit einen 7 Tore Vorsprung.

Zur Halbzeit (9:14) nahmen sich die Mädels nochmal vor in der Abwehr noch konzentrierter zu Werke zu gehen, um die starken Außenspielerinnen des Gegners noch besser in den Griff zu bekommen. Im Angriff wollte die Dritte noch mehr über den Rückraum zum Abschluss kommen. Gesagt, getan. Die zweite Hälfte funktionierte fast noch besser und man konnte zwischenzeitlich fast eine 10 Tore Führung herausspielen. Der Vorsprung wurde bis zum Ende gut verwaltet, die Mädels konnten nochmal munter durchwechseln, ohne dass es einen Leistungsabbruch gab und fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Alles in Allem eine geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der man spüren konnte das alle Spielrinnen voll motiviert und mit viel Spaß bei der Sache dabei waren.

So kann’s weiter gehen beim nächsten Spiel am 31.10. in Radolfzell.