Endspurt der Saisonvorbereitung

SV Allensbach – Frauen II

Wenn Mitte September mit dem ersten Spiel am 16.09.17 bei der HSG Mannheim die Oberliga-Saison 2017/18 für die Schützlinge von Babsi Harter und Rainer Leenen beginnt, soll die Truppe auf den Punkt fit sein.

Ein weiterer Meilenstein in der Vorbereitung ist das extrem stark besetzte Turnier, der sogenannte Elite Cup, beim LC Brühl/St. Gallen am Sonntag, 27.08.17. Neben dem Gastgeber, dem LC Brühl/St. Gallen II (Spar Premier League II), treten folgende Mannschaften an:

LC Brühl/St. Gallen 1.Liga Future (Nachwuchsteam, 1. Liga Schweiz); SSV Dornbirn / Schoren (1. Bundesliga – Österreich), unser Gegner in der kommenden BWOL Runde von der SG Kappelwindeck/Steinbach (D) und die Frauen II des SVA. In Spielen jeder gegen jeden über zweimal 17 Minuten Spielzeit erhoffen sich die Trainer aller Mannschaften letzte Erkenntnisse für die Anfang, respektive Mitte September beginnende Saison (je nach Land unterschiedlich).

Trainer Rainer Leenen „wir nehmen jetzt zum zweiten Mal am Elite Cup bei unseren Freunden in St. Gallen teil. Es ist ein tolles, stark besetztes Turnier, bei dem unsere Spielerinnen sicher in allen vier Spielen an ihre Leistungsgrenzen gehen müssen, um hier zu bestehen.

Trainerin Babsi Harter ergänzt „nachdem in den letzten Wochen doch eher Trockenübungen auf der Agenda standen, konnten wir beim eigenen Turnier Mitte August erste Eindrücke gewinnen. Diese gilt es nun beim Turnier in St. Gallen zu festigen, um daraus abzuleiten, wer am 16.09. in Mannheim auf der Platte stehen wird. Das wird zweifelsohne ein Gradmesser für unser Leistungspotenzial für die kommende Saison.“

Verzichten müssen die beiden Trainer urlaubsbedingt leider immer noch auf Katja Allgaier und Julia Scharff, die erst in der Woche nach dem Turnier wieder ins Training einsteigen und ziemlich sicher ebenfalls auf ihre Abwehrchefin, Jasmin Moll, die an dem Wochenende ihren temporären Umzug nach Stuttgart zum Studienpraktikum durchführt. Darüber hinaus fällt Ronja Holzmann weiterhin verletzungsbedingt aus.

Gänzlich verabschieden musste man sich am Bodensee wieder von Alina Hiller, die erst mit Beginn der Vorbereitung zum SVA gestoßen war. Alina hat sich kurzfristig entschieden, ihr duales Studium bei einem Schweizer Unternehmen zu beenden und wird sich nun beruflich neu orientieren. Das allerdings leider nicht am Bodensee. Wir wünschen ihr auf diesem Weg alles Gute für ihre Zukunft.

Turnierbeginn ist am Sonntag, 27.08.17 um 09.00 Uhr im Athletikzentrum in St. Gallen (CH)