E1w startet erfolgreich in die Rückrunde

Die E1 des SV Allensbach startete gleich zu Beginn der Rückrunde mit einem Auswärtsspiel gegen den TV Überlingen – ein Gegner auf Augenhöhe, es versprach spannend zu werden.

Und das wurde es denn auch, allerdings anders, als man es sich auf Allensbacher Seite vorgestellt hatte: Der TV Überlingen kam offensichtlich wacher aus der Weihnachtspause zurück und spielte sein Spiel, während die E1 noch nicht ganz wach war. Im Handumdrehen lag die E1 – ganz ungewohnt – hinten, und zwar deutlich mit 1:6. Diese Situation, dieses Ergebnis gab es noch nie für dieses Team. In der dann einberufenen Auszeit bedurfte es nur weniger Worte, um die Spielerinnen an ihr Können zu erinnern und aufzumuntern. Von da an spielte dann in Halbzeit 1 nur noch das Team des SVA. Mit schnellen Beinen, gutem Auge, tollem Zusammenspiel begannen die 7 Feldspieler und eine stark parierende Torfrau, das Spiel zu ihrem zu machen: Tor um Tor holte die Mannschaft auf, glich aus und machte aus dem 1:6-Rückstand ein klares 11:9. Das war eine beeindruckende Leistung.

Die zweite Halbzeit bot ein tolles Spiel auf beiden Seiten: Der TV Überlingen und der SV Allensbach zeigten auf beiden Seiten ein engagiertes, schnelles und intensives Spiel, das allen Zuschauern viel Spaß bereitete und leistungsgerecht mit einem Unentschieden ausging.

In ihrem zweiten Spiel der Rückrunde hatte die E1 die JSG Bodman-Eigeltingen zu Gast: Hier ging die erste Halbzeit haushoch an die Gastgeber. In der zweiten Halbzeit im 6+1-Spiel mussten die Tore dann mit mehr Einsatz und längeren Laufwegen erarbeitet werden, aber auch in dieser Halbzeit war die E1 das bessere Team und gewann verdient.