E1 spielt gegen den TV Pfullendorf zwei unterschiedliche Halbzeiten

Die sieben Spielerinnen der E1 haben in ihrem Heimspiel gegen den TV Pfullendorf zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten gezeigt.

In der ersten Halbzeit zeigten sie ihr gewohnt sicheres, souveränes Spiel; ungefährdet, wenn auch nicht so schwungvoll wie sonst, ging diese Halbzeit an die E1. In der zweiten Halbzeit jedoch passte nicht viel zusammen – ganz ungewohnt griffen die Mechanismen nicht: ungenaue Zuspiele, schlechtes Stellungsspiel, Fehlwürfe und viel zu wenig Bewegung und Biss. Da nützte dann selbst die sehr gute Torhüterleistung nichts, dass der Gegner zunehmend das Spiel an sich nahm und das Spiel machte. Die E1 lief in diesem Spiel ihrem gewohnten sehr guten Spiel hinterher, und fand bis zum Abpfiff nicht ins Spiel hinein. Die zweite Halbzeit ging verdient an den TV Pfullendorf. Und die E1 hat nach sehr langer Zeit einmal eine Halbzeit verloren.