Dritte zieht in SHV-Pokal ein

HSV Schopfheim – SVA Frauen 3 14:30 (9:9)

Dank einer Tempoerhöhung und geringerer Fehlerquote in der zweiten Halbzeit qualifizieren sich die Frauen 3 des SV Allensbach am Ende souverän für die erste Runde des SHV-Pokals. Dabei tat sich die Mannschaft von Andy Spiegel und Amira Chirico im ersten Abschnitt der Partie gegen den Tabellenletzten der Bezirksklasse Freiburg/Oberrhein schwer. In der Abwehr brauchte die erstmals von Beginn an gespielte 3:2:1-Abwehr um sich zu finden, die Hintermannschaft konnte sich aber auf seine Torhüterin verlassen Im Umschaltspiel und im Positionsangriff passierten zu viele Fehler. So ging es beim Stand von 9:9 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr nun immer besser und die Mädels erkämpften sich geschickt die Bälle, die sie nun sofort in der ersten und zweiten Welle in Tore ummünzten. Diesen Schwung nahmen die Gäste auch mit in den Positionsangriff und die Tore fielen von allen Positionen. Eine Umstellung zurück auf die 6:0-Abwehrformation brachte ebenso keinen Bruch im Spiel und der SVA gewann am Ende souverän mit 30:14.

Nun haben die Mädels vom Bodensee eine Woche spielfrei, da die Partie gegen die Sportfreunde Freiburg in den Januar verlegt wurde. Am 12.11., um 14:30 Uhr, geht es dann in Todtnau weiter.

Es spielten:
König, Moll (Tor); Meyer (4), Bücheler (4), Amann (1), Haab (4), Rudolf (4), Fleischmann (2), Singler (2), Rösch (7/4), Speierl (2)