Doppelspielwochenende der B2w: ein Sieg, eine Niederlage

An ihrem Doppelspiel-Wochenende verliert die B2w des SV Allensbach gegen den SV Eigeltingen und gewinnt gegen den TV Ehingen.

Im Spiel gegen den SV Eigeltingen waren die mitgereisten Fans des SVA nach der ersten Halbzeit zuversichtlich, ging das Team von Christian Heinstadt und Jessica Odenwald doch mit einer verdienten 14:11 Führung in die Pause. Mit 5 verworfenen Sieben-Metern und zahlreichen Fehlpässen machte der SVA die Eigeltinger Mannschaft in der zweiten Halbzeit stärker als sie eigentlich war und ließ es zu, dass der Gastgeber in der 43. Minute die Führung zum 17:16 übernahm. Konsequent nutze der SV Eigeltingen die aufkommende Nervosität und daraus resultierende Fehler der Allensbacher aus und gewann letztlich ungefährdet mit 21:18. Im Vergleich zu der ersten Halbzeit  tat die zweite Halbzeit weh.

Im zweiten Spiel gegen den TV Ehingen ging es eng und kampfbetont her: Der SVA ging gleich zu Beginn des Spiels in Führung, doch der TV Ehingen blieb im Spiel, ließ sich nicht abschütteln. Erst in der 43. Minute gelang es den Allensbacher Spielerinnen den Torabstand, der bis dahin nicht mehr als ein oder zwei Tore betrug, auszubauen und sich spielentscheidend abzusetzten. 3 Verwarnungen, 6 Hinausstellungen und eine Disqualifikation auf Ehinger Seite zeigen auf, wie körperbetont sich Ehingen einsetzte; auf den 25:20 Sieg der Allensbacher hatte dies aber keine Auswirkung.