Die Dritte lässt auswärts erneut Punkte liegen

SG Dornstetten – SV Allensbach III 30:22 (13:10)

Die Allensbacherinnen reisten mit genug Selbstvertrauen und gestärktem Rücken der guten Leistungen in den vergangenen Spielen zur SG Dornstetten. Aber leider sollte es an diesem Samstagabend nicht sein.

Die Anfangsphase der Partie gestaltete sich sehr ausgeglichen. Und das obwohl die Mädels der Dritten noch nicht wirklich konzentriert arbeiteten. Vor allem im Angriff wurde zu unkonzentriert agiert und oft zu hektisch abgeschlossen. Somit blieb es bis zur 13. Minute beim Unentschieden (5:5). Darauf folgte eine Schwächephase des SVA, welche die Gastgeberinnen nutzen um sich auf 7:5 abzusetzen. Die technischen Fehler häuften sich. Es war allein die Unsicherheit beim Torabschluss der SG sowie ein starker Rückhalt durch Carmen Moll im Tor, welche den Vorsprung Dornstettens bei zwei Toren hielt. Fünf Minuten vor Halbzeitpfiff hatte man sich wieder auf ein 10:9 herangearbeitet. Aber im Folgenden ließ man Sviatlana Hanzel gleich zweimal aus dem Rückraum den Ball im Netz versenken. Und auch vom Sieben-Meter-Strich war sie treffsicher. Vor Ende der ersten Hälfte war es der Dritten vergönnt noch ein Tor zu erzielen und somit beim 13:10 in die Pause zu gehen.

Mit diesem Spielstand war noch nichts verloren. Klare Ansage war, dass man sich wieder auf die eigenen Stärken besinnen und befreiter aufspielen sollte. Leider klappte das im weiteren Spielverlauf nur mäßig. Bis zur 44. Minute konnte man lediglich zwei Tore erzielen, während die Gegnerinnen neunmal trafen (22:12). Zu hektische Angriffe und Pech beim Abschluss dominierten in dieser Phase das Spiel der Allensbacherinnen.  Auf weniger als acht Tore zu verkürzen, gelang der Dritten in dieser Partie nicht mehr (25:17). Die restliche Spielzeit konzentrierte sich die Dritte darauf, Erfahrung für die kommenden Spiele, sowie für das Rückspiel gegen Dornstetten zu sammeln. Beim 30:22 ertönte der Schlusspfiff.

Es spielten: Carmen Moll, Tina Dubbins; Anja Spiegel (1), Tanja Speierl (2), Johanna Meyer, Kristina Kallage (1), Lisa Rudolf (4/3), Vivien Abelmann (2), Sandra Amann (2/1), Sabrina Schmidt (2), Jennifer Dziubale, Marie Herbert (4), Ines Ofterdinger (2), Vera Singler (2).