D1w: Zweites Spiel, zweiter Sieg

In ihrem zweiten Spiel besiegt die D1w des SV Allensbach den TSC Blumberg mit 26:14.

Gleich zu Beginn des Spiels ging die Mannschaft, die von Lucy Dzialoszynski und Elisa Singler betreut wurde, mit drei schnellen Toren in Führung. Innerhalb weniger Minuten kämpfte sich jedoch der TSC Blumberg heran und glich – begünstigt durch Allensbacher Fehler beim Passspiel – zum 4:4 aus. An diesem Zeitpunkt hätte das Spiel zugunsten des TSC Blumberg kippen können, aber zahlreiche Paraden der Allensbacher Torfrau verhinderten, dass die Blumberger sich weiter absetzen konnten und ein besseres Angriffsspiel  führte zu einem Halbzeitstand von 10:6 aus Allensbacher Sicht.

In der zweiten Halbzeit war die Mannschaft des SVA dann insgesamt wacher und aufmerksamer, so dass der Abstand weiter ausgebaut werden konnte: aus 4 Toren  Abstand wurden 7, dann 8, dann 10. Insbesondere das verbesserte Passspiel zeigte hier Wirkung. Verdient gewinnt die Allensbacher Mannschaft mit 26:14 auch ihr zweites Spiel.

Am Samstag, den 22.10.2016, spielt die D1w des SV Allensbach  um 13.00 Uhr ihr erstes Heimspiel; mit der JSG Hegau, verdienter Sieger des diesjährigen Hohentwielcups, treffen die Allensbacher Spielerinnen hier auf eine sehr starke Mannschaft.