C1-Mädels holen 2 Punkte aus 2 Spielen in 2 Tagen

Am letzten Wochenende hatte die C1 gleich 2 Spiele innerhalb von knapp 24 Stunden. Das erste am Freitag um 17:45 Uhr, ein weiteres am Samstag um 17:30 Uhr.

Beim Freitag-Abend-Spiel in der Riesenberghalle sorgten zahlreiche Eltern und Fans für die richtige Stimmung. Auch die Gäste aus Oberhausen reisten mit vielen Anhängern an, da sie wegen eines Spiels am Samstag in Rielasingen am Bodensee übernachteten.

Das C1-Team startete mit einer starken Abwehrleistung und ging dadurch 8:4 in Führung. Auch die Torhüter-Leistung passte zur kämpferischen Einstellung der Mädels, sodass die Gastgeberinnen mit 12:9 in Führung gingen.

Zwar konnte der TuS Oberhausen im Laufe der 2. Halbzeit nochmals ausgleichen, trotzdem setzte sich der SVA am Ende mit 26:24 durch.

Am Samstag reiste eine sehr “konfirmations”- und krankheitsgeschwächte Mannschaft nach Steinbach. Den verbliebenen Spielerinnen merkte man die Belastung vom Freitagabend deutlich an. Dementsprechend konnte sich die SG aus dem Rebland auch klar mit 37:24 durchsetzen.

Ganz toll war, dass aus der D-Jugend sehr kurzfristig Nathalie Zuschlag und Emma Thimm eingesprungen sind.

Neben Jane Boos, die seit Saisonbeginn bei der C1 dabei ist, unterstützten somit drei Spielerinnen aus der D-Jugend das Südbaden-Team der C1.

Die beiden “C1-Neulinge” wurden nach starken Einzelaktionen jeweils mit ihrem ersten Südbadenliga-Tor belohnt. Jane Boos konnte sogar zwei Tore erzielen, nachdem sie bereits am Freitag getroffen hatte.

Die kommenden 2 Auswärtsspiele werden für die C1 sehr entscheidend. Ziel ist das Final-Four um den SHV-Pokal.